Was hilft gegen rote Äderchen?

Beauty-Tipp

Was hilft gegen rote Äderchen?

Aus der Kälte in die geheizte Stube: Da zeigen sich auf vielen Wangen unschöne rote Stellen.

„Bleiben sie bestehen, spricht man von Couperose. Betroffen sein können auch die Nasenflügel oder der Nasenrücken“, erklärt die Wiener Schönheitsärztin Doris Wallentin.

Therapie
So wie Kälte, verschlechtert aber auch Hitze die Couperose. Daher in der Sauna immer ein feuchtes Tuch auf die betroffenen Stellen legen! „Auch hoher Blutdruck spielt oft eine Rolle und sollte unbedingt behandelt werden. Und: Tee- und Kaffeegenuss reduzieren!“, so Expertin Wallentin. Was Sie sonst noch tun können, verrät die Ärztin im Kasten unten.

Weg mit den Äderchen!

1. Kaschieren
Spezielle Abdeckstifte oder Cremes mit grünlichen Pigmenten verdecken das Rot der Äderchen.

2. UV-Schutz
Ist auch im Winter Pflicht!

3. Cremen
Auch Vitamin-K-Cremes können das Zustandsbild der Haut verbessern.

4. Laser
Am effektivsten: Die feinen Blutgefäße mittels Laser veröden lassen. Für ein Top-Resultat sind 3 bis 4 Sitzungen (zu je 200 Euro) notwendig. Info: www.wallentin.cc