Victoria Silvstedt: Schlaff statt straff

Faltige Dellen-Landschaft

Victoria Silvstedt: Schlaff statt straff

Dass an dem Körper von Victoria Silvstedt nicht mehr alles Natur ist, ist nicht Neues: überdimensionale Brüste und angespannte Gesichtsmimik legen den Verdacht nahe, dass der Beauty-Doc seine Finger im Spiel hatte. Da verwundert es doch, dass bei so viel Eitelkeit, die Oberschenkel der 39-jährigen etwas vernachlässigt wurden. Schaut man nämlich genauer hin, offenbart sich oberhalb des Knies eine faltige Dellen-Landschaft. Von der Tatsache, dass Victorias Beine etwas zu viel Sonne abbekommen haben - das Krebsrot lässt darauf schließen - mal ganz abgesehen. Die Optik ist eine unschöne.

Sport tut's auch
Wir hoffen, dass Victoria beim Anblick ihrer Oberschenkel in Großansicht nicht gleich einen Termin in der Schönheitsklinik bucht: Etwas Sport, Massage und Pflege schaffen ebenso Abhilfe bei schlaffer Haut. Da muss nicht sofort der Beauty-Doc her...

Diashow Victoria Silvstedt am Strand

Victoria Silvstedt

Victoria Silvstedt

Victoria Silvstedt

Victoria Silvstedt

Victoria Silvstedt

Victoria Silvstedt

Victoria Silvstedt

Victoria Silvstedt

Victoria Silvstedt

Victoria Silvstedt

1 / 10

Die 10 besten Tipps gegen Cellulite: 1/10
Wasser Wasser oder ungesüßter Tee kurbeln den Stoffwechsel an - Trinken Sie mindestens zwei Liter täglich.
Gesunde Ernährung Zucker, Weißmehlprodukte und gesättigte Fettsäuren wirken cellulitefördernd - Obst, Gemüse, Ballaststoffe und jede Menge Eiweiß machen schöne, straffe Haut.
Keine Crash-Diäten Wer schnell Gewicht loswerden möchte, bekommt oft die leidigen Dellen dazu: Radikale Abmagerungskuren strapazieren das Bindegewebe und der meist folgende Jojo-Effekt leiert das Gewebe noch zusätzlich aus.
Kalium Kalium wirkt gegen Cellulite: Brokkoli, Blumenkohl, Spargel und Tomaten entwässern. Achtung Salz: Das bindet Wasser im Körper.
Schwimmen Wassersporten bauen schnell Fett ab und stärken die Muskeln - Besonders gut gegen Cellulite!
Wechselduschen Heiß-kalt-heiß: Temperaturwechsel beim Duschen regt die Haut an und macht bei regelmäßiger Anwendung die Haut straffer.
In Salzwasser baden Meersalz gibt‘s für die Badewanne - ein bis zwei Vollbäder wöchentlich kurbeln den Haut-Stoffwechsel an! Besonders wirksam wenn Sie neben Dellen auch zu Schwellungen durch Wassereinlagerungen neigen.
Algenbäder Algen sind reich an festigenden Aminosäuren, Jod und entwässerndem Kalium - Algenbäder lassen Ihre Haut schön glatt wirken.
High Heels Sie drosseln den Lymphfluss und die Durchblutung in den Beinen - das kann die Dellen fördern.
Nicht Rauchen! Die Gefäße von Rauchern verengen sich - das schränkt die Durchblutung des Bindegewebes ein - Cellulite kann sich verschlimmern.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden