Top Body für den Bikini

Gesundheit

Top Body für den Bikini

Von schlanken Beinen bis zum sexy Dekolleté: Wir zeigen die besten & schnellsten Übungen für eine perfekte Strandfigur.

Palmers, SingerStraffe Oberarme (die beim Winken nicht mitschwingen), ein fester Bauch (der nicht wie Pudding wabbelt) und ein knackiger Po – wer hätte sie nicht gerne, die rundum perfekte Bikinifigur?

Rundum-Workout. Aber bringt es jetzt überhaupt noch etwas, den Body für diesen Sommer schlank und straff zu stylen? Die klare Experten-Antwort lautet: Ja, und wie! Denn mit dem Komplett-Workout, das wir für Sie konzipiert haben (siehe Übungen auf den folgenden Seiten) trainieren Sie so zielorientiert wie noch nie: Erstens, weil sämtliche Körperpartien – von den Beinen bis zum Dekolleté – berücksichtigt werden. Und zweitens sind die Übungen so angelegt, dass die Muskeln zugleich aufgebaut und in Best-Form gebracht werden.

Fit-Talk. Angenommen, Sie sind nun mit Ihrer Figur im Große und Ganzen zufrieden, wollen aber nur schönere Arme, dann genügt es, die entsprechenden Übungen täglich zu machen. Wollen Sie jedoch den gesamten Körper stylen, sollten Sie drei komplette Workouts pro Woche dafür einplanen (Dauer: etwa 20 Minute pro Einheit). Die ersten Ergebnisse werden Sie schon nach einer Woche sehen und spüren.
Was Sie zudem beachten sollten, verrät der Wiener Top-Mediziner, Lifestyle-Coach und Schlank-Spezialist Christian Matthai vom Wiener Frauengesundheitszentrum Woman & Health im MADONNA-Talk:

Was zeichnet denn eine schöne Bikini-Figur überhaupt aus?
Christian Matthai: Zum einen müssen die Proportionen stimmen. Und zweitens sollte die Silhouette schlank sein und nicht „aus den Fugen geraten“. Drittens: Die Muskeln sollen schön definiert sein.

Figurprobleme bei Frauen?
Christian Matthai: Gesäß, Hüfte und Oberschenkel. Bei reiferen Frauen kommen noch Bauch und Oberarme hinzu.

Und Workout hilft dagegen?
Christian Matthai: Ja. Denn Muskeltraining formt und kräftigt die Muskeln und festigt das Gewebe. Außerdem: Je mehr Muskelmasse man besitzt, desto mehr Fett wird – selbst in Ruhephasen – verbrannt.

Wie schnell bemerkt man positive Ergebnisse?

Christian Matthai: Wer mit Muskeltraining beginnt, bemerkt erste Erfolge und Veränderungen bereits nach wenigen Trainingseinheiten, also schon nach ein bis zwei Wochen.

Was sollte man noch tun?

Christian Matthai: Unbedingt Ausdauersport. Man weiß aus wissenschaftlichen Untersuchungen, dass die Kombination aus Kraft- und Ausdauersport die besten Ergebnisse für die Figur bringt – und auch für die Gesundheit. Ob Laufen, Walking oder Schwimmen: zwei Mal 30 Minuten pro Woche sind das Minimum.

Noch ein Ernährungs-Tipp?

Christian Matthai: Fett und Süßes meiden! Stürzen Sie sich dafür auf Gemüse: Das ist gesund und leicht. Davon können Sie so viel essen, wie Sie wollen!