Top 10 der schlimmsten Star-Frisuren 2011

Flops

Top 10 der schlimmsten Star-Frisuren 2011

Diese Stars überzeugten heuer leider nicht mit ihren neuen Looks.

Die Experimentierfreude der Hollywoodstars kann manchmal sehr inspirierend sein - einige haben es im Jahr 2011 doch ein wenig zu bunt getrieben und überzeugten leider nicht mit ihren neuen Haarstyles. Katy Perry und Kelly Osbourne machten mit ihren Haaren heuer unzählige Veränderungen durch, und auch Scarlett Johansson musste sich einem Make-Over für ihre neue Rolle in The Avengers unterziehen und sich von ihrer blonden Haarpracht verabschieden.

Hoffen wir, dass die Stars 2012 ihren perfekten Look finden und sich von folgenden Looks verabschieden, denn die wollen wir definitiv nicht nachmachen...

Diashow: Top 10 der schlimmsten Star-Frisuren 2011

Kourtney Kardashian zeigte sich heuer mit einer Hochsteckfrisur, die etwas unordentlich wirkte.

Pixie Geldof zeigte heuer einen Farbverlauf von grau, gelb-orange, lila und ausgewaschenem Rosa in ihrem Haar.

Auch Katy Perry ließ sich 2011 von den Farben des Regenbogens inspirieren und machte mehrere Veränderungen durch - schlußendlich entschied sie sich für blond.

Kelly Osbourne ist immer noch nicht am Ende ihrer Suche nach dem perfekten Look angekommen und zeigte auch heuer wieder viele verschiedene Haarstyles. Einer davon war die kurze, toupierte Frisur die sie gleich um 10 Jahre älter machte...

Christina Aguilera ist ebenfalls bekannt für Flops - auch 2011 blieb sie den Glanz-Locken und dem Lockenstab treu.

Sängerin Kesha ist bekannt für ihre auffälligen Looks. So kam sie heuer mit auftoupiertem Iro zu den American Music Awards 2011.

Das wohl schlimmste Make-Over des Jahres machte Scarlett Johansson für die Rolle in ihrem neuen Film durch: kurze und rot gefärbte Haare...

Helena Bonham Carter zauberte sich eine Zottelmähne für die Vanity Fair-Party nach den Oscars 2011...

Fergies Haare wirkten mit diesem verzweifelten Versuch sie zu Beach-Wellen zu stylen leider sehr strapaziert und kaputt. Die vielen Extensions hinterließen ihre Spuren.

Jessica Szohr mit trendigem Fischgrätenzopf - die vielen Stirnfransen und Strähnen verdeckten leider ihr komplettes Gesicht.