Teri Hatcher: Verpatzte Beauty -Eingriffe

Schief gelaufen

Teri Hatcher: Verpatzte Beauty -Eingriffe

Die Schauspielerin hat einiges im Gesicht machen lassen, doch nicht alles ist gelungen.

Teri Hatcher hat mit 49 Jahren immer noch ein Aussehen mit dem man sie um einige Jahre jünger schätzen könnte. Dafür ist nicht nur Mutter Natur zu danken, sondern vor allem dem Beauty-Doc, bei dem sich Hatcher öfters einigen kleineren Eingriffen unterzogen hat. Zwar ist von einer starren Botox-Mimik nichts zu sehen, doch dafür deuten hängende Augenlider und ein schiefer Mund daraufhin, dass hier nicht alles "glatt" lief.

Expertin Dr.med. Frauke Del Bello vermutet, dass Hatcher schon länger nichts mehr hat machen lassen, doch Spuren früherer Beauty-Behandlungen verschwinden leider nicht. "Der Mund ist schief, die Wangen sind vielleicht etwas zu aufgepolstert. Da ist mit Sicherheit etwas drin, wahrscheinlich Filler, eventuell auch Silikonkissen. Die Augen sind auch unterschiedlich, da ist mit Sicherheit auch mal was operiert worden und nicht so wahnsinnig gut gelungen."

Hyaluronsäure oder Botox sollen hier nicht zum Einsatz gekommen sein, denn die baut der Körper nach einiger Zeit wieder ab. Wahrscheinlicher sei ein Face-Lifting wie es auch bei Stars wie Courtney Cox und Sandra Bullock gemacht wurde. Folgende Stars beweisen, dass der Gang zum Beauty-Doc auch für ein weniger schönes Ergebnis sorgen kann:

Diashow: Stars in der Botox-Falle

Stars in der Botox-Falle

×