Studie: Unglücklich ohne Make-Up

Abgeschminkt

Studie: Unglücklich ohne Make-Up

Der Gedanke, ohne ein bisschen Masquara oder Lipgloss aus dem Haus zu gehen erscheckt Sie? Sie sind nicht allein.

Vor kurzem wurde eine neue Studie in Amerika veröffentlicht. Die Renfrew Center Foundation, die auf Frauenthemen spezialisiert ist, hat eine Umfrage unter ca. 1300 Frauen ab 18 gemacht und interessante Ergebnisse ermittelt.

Ungeschminkt
Mehr als 44% der Befragten fühlen sich nicht gut, wenn sie kein Make-Up tragen. Unter den angegebenen Gründen war sich als unattraktiv zu empfinden, kein Selbstvertrauen zu haben und sich entblößt und nackt zu fühlen. Die Meisten gaben an, in einem Alter zwischen 11 und 13 Jahren mit der Verwendung von Make-Up Produkten begonnen zu haben. Das bringt die Vermutung mit sich, dass eine langjährige "Abhängigkeit" entsteht und Frauen Puder und Lippenstift als eine Art Schutzschild verwenden.

Selbstwarhnehmung
Adrienne Ressler von der Foundation sieht den Ausgang der Studie als Zeichen dafür, dass Menschen die Fähigkeit verloren haben, auf die Zeichen ihres Körper zu hören, verursacht durch die ständige Bombardierung mit Bildern von Außen. Vor allem den perfekten Bildern der Werbindustrie.  Als Reaktion auf diese Studie wurde nun eine Kampagne lanciert, die es sich zum Ziel gesetzt hat das gesunde Verhältnis von Frauen zu sich selbst zu fördern.

Frauen sollen am 3. März für einen ganzen Tag auf jegliches MakeUp verzichten. Würden Sie es tun? Lady Gaga kann uns als Beispiel dienen,  im Oktober hat sie's für das Titelfoto von Harper's Bazar getan.

© Harper's Bazaar
Studie: Unglücklich ohne Make-Up