Studie: Diese Beauty-Rituale behalten wir für uns

Waxing, Damenbart & Co

Studie: Diese Beauty-Rituale behalten wir für uns

Es gibt eine Liste jener Dinge, die Frauen lieber niemandem verraten, schon gar nicht ihren Partnern.

Es ist nichts neues mehr, dass Männer einen „natürlichen Look“ bei Frauen mögen. Wie viel Arbeit allerdings hinter einem gepflegten, "natürlichen Look" steckt, ist ihnen nicht bekannt. Wie eine neue Studie verrät, behalten Frauen all diese unschönen Behandlungen lieber für sich. 90% der Männer sind sogar der festen Überzeugung, ihre Partnerinnen seien natürliche Schönheiten. Dass auch hinter „natürlicher Schönheit“ Rituale wie regelmäßiges Augenbrauen zupfen, Damenbart bleichen und Waxing steht, damit wir ansehnlich sind, lassen sie außer Acht.

Intime Geheimnisse
Ein Viertel der Frauen gab an, mindestens ein Beauty.-Geheimnis zu haben, 23% gestanden sogar, dass niemand wirklich weiß, wieviel Zeit sie in ihre Schönheit investieren. Das beliebteste Beauty-Geheimnis aller Frauen ist das Waxing, zusammen mit dem Bleichen des Damenbarts, das für 27% der Frauen das schlimmste Geheimnis ist, welches ihr Partner herausfinden könnte. Frauen fürchten sich außerdem davor, ihren Partnern zu gestehen, dass sie sich die Unterarme rasieren (35%) , für unrasierte Beine schämen sich 23% und graue Haare machen 12% der Frauen zu schaffen.

Liebes-Killer
Diese Frauen-Probleme scheinen die Herren der Schöpfung aber auch nicht sonderlich zu interessieren – das Endergebnis zählt. 87% der Männer wollen, dass ihre Frauen diese Beauty-Geheimnise für sich behalten, was die Mehrheit der Frauen auch gerne und freiwillig tut. Psychotherapeutin Rachel Shattock Dawson erklärt: „In einer Zeit wo sehr wenig tabu ist, ziehen es viele Frauen vor einige Sachen privat zu halten, und  glauben, dass es immer noch etwas gibt, das mysteriös bleiben kann - auch in den engsten Beziehungen.“Frauen behalten diese Rituale außerdem für sich, um die Romantik in ihrer Beziehung aufrecht zu erhalten und für ihre Partner natürlich sexy und anziehend zu bleiben. 

Die Studie der Haarfarben-Marke „nice n easy“ deckt außerdem die Gründe für diese mühsamen Arbeiten auf: Frauen tun das alles nur um sich selbst zu gefallen und wohl zu fühlen. Ganze drei Viertel der Frauen fühlen sich besser und selbstbewusster wenn sie ihr Beauty-Regime durchgeführt haben. 61% der Frauen fühlen sich danach „wie neugeboren“.

Die Top-Beauty Rituale, die Frauen für sich behalten:

  • Waxing und Damenbart bleichen 94%
  • Waxing der Bikinzone 90%
  • Zahnbleaching 90%
  • Künstliche Bräune 79%
  • Augenbrauen zupfen 41%
  • Haare färben 36%

Diashow: Die schrägsten Beauty-Produkte aus Japan

Schönheit kommt von innen - deswegen nehmen Japanerinnen Kollagen in Form von Marshmallows zu sich.

Ein "Gesichts-BH" bestehend aus einem Band, verspricht das Kinnfett zu beseitigen und die Haut zu straffen - durch Hitze soll die Fettverbrennung angeregt werden und eine V-Form gezaubert werden...

Eine spezielle Kohle-Seife benützt man zur Reinigung der Haut um abgestorbene Hautschuppen zu entfernen und die Haut zu beleben- ein Haarshampoo gibt es ebenfalls.

Während in Europa schlankmachende Bodys und Miederhöschen beliebt sind, tragen Asiatinnen gerne Kompressionsstrümpfe für schlanke Beine. Die sind zwar ungemütlich, doch angeblich hilfreich - angeschwollene Beine und die Bildung von Krampfadern sollen damit verhindert werden.

Masken, die so lecker klingen, dass sie als Nahrungsmittel durchgehen könnten, werden auch in Japan gerne auf's Gesicht aufgetragen- unter anderem auch Masken aus Makronen, Avocado oder Tee.

Ohne Hut verlässt keine Asiatin das Haus - Sonnenlicht ist der größte Feind, deswegen wählen Sie Hüte und Kappen, die auch den Nacken bedecken.