Problemzonen der Stars

Beauty-Makel

Stars & ihre Problemzonen

Auch sie haben ihre Problemzonen und sind nicht ganz zufrieden mit ihrem Körper...

Kurz vor dem Sommerurlaub geht der Figurwahn wieder los - auf jedes Speckröllchen wird strengstens geachtet, stundenlange Crosstrainer-Work Outs werden abgehalten und auf alle sündigen Leckereien wird verzichtet. Wir wollen perfekt sein. Manche Körperteile sind uns aber von Mutter Natur aus (leider) mitgegeben worden - und wir wissen, dass wir sie eigentlich nicht ändern können. Wir sind nicht alleine -auch Stars haben ihre Problemzonen, die sie zeitweise  frustrieren. Wären Ihnen diese Figurprobleme aufgefallen?

Diashow: Problemzonen der Stars

Mischa Bartons Problemzone: Beine und Hüfte. Ständige Jojo-Diäten und Gewichtszunahmen hinterließen Spuren an Mischas einst dünnen Model-Beinen. Dazu kaschiert Mischa ihre breiten Hüften mit langen Jacken und Kleidern.

Kim Kardashian ist zwar stolz auf ihre weiblichen Kurven, kämpft aber hartnäckig mit Workouts gegen Fettpölsterchen an Hüfte und Hintern.

Mary-Kate Olsen ist mit 1m52cm nicht gerade die Größte und hat mit einem Makel zu kämpfen, welches sie meist unter langen Kleidern versteckt - kurze Beine.

Auch die superschlanke Eva longoria kämpft mit Cellulite.

Rihanna hasst ihre Beine - in einem Interview verriert sie, dass sie gerne dünne und durchtraineirte Beine hätte.

Keira Knightley hätte gerne mehr Oberweite - ihr nicht vorhandenes Dekolleté versteckt sie meist unter gemusterten Blusen und hochgeschlossenen Hemden.

Orangenhaut-Alarm bei Britney Spears.

Charlene Wittstock ist als Ex-Schwimmerin durchtrainiert von Kopf bis Fuß. Ihre breiten Schultern kaschiert sie oft mit One-Shoulder Kleidern und Blazern.

Miss Longoria hat ein Problem, das sie gerne ändern würde - sie hätte gerne ein üppigeres Dekolleté.

Victoria Beckham steht auf Size Zero und ist zierlich gebaut - eine Problemzone unter der Posh leidet: ihr Po. Der ist nämlich fast nicht vorhanden.

Supermodel Kate Moss.Problemzone: Oberschenkel. Auch bei ihr macht sich eine Hügellandschaft bemerkbar...

Katie Holmes gehört zu den Frauen die ihre Problemzone zwar kennen, aber trotzdem gerne betonen wollen. Nach Suris Geburt erschlafften Katies Beine.

Das Resultat von Jennifer Hudsons strenger Abmagerungs-Kur: ein erschlafftes Dekolleté.

Kelly Osbournes Problemzone abseits ihrer kurvigen Figur mit der sie immer noch kämpft: ihr Kiefer. In einem Interview verriet sie: "Egal wie viel ich abnehmen würde, mein Kiefer kann ich nicht ändern."

Etliche OP-Eingriffe halfen Brigitte Nielsen nicht die Orangenhaut wegzuzaubern.

Hilary Duff ist schlank - ein Makel trägt ihr aber optisch einige nicht vorhandene Kilos auf. Durch ihren breiten Oberkörper wirkt Hilary stämmig.