So wird jeder Friseurbesuch ein Vollreffer

Nie wieder unzufrieden!

So wird jeder Friseurbesuch ein Vollreffer

Wer kennt das nicht? Man geht voller Vorfreude zum Friseur und hat eine tolle Frisur im Kopf, doch dann kommt die große Ernüchterung. Denn beim Verlassen des Salons stellt man fest, dass das neue Styling einem so gar nicht gefällt. Doch das muss nicht so sein.

„Ich hab die Haare schön“

Wenn es um das Aussehen geht, sind die Haare einer der wichtigsten Aspekte bei einer Frau. Denn nur wenn uns gefällt wie wir unsere Mähne tragen, fühlen wir uns auch wohl. Doch was wenn nach dem Friseurbesuch große Unzufriedenheit herrscht, weil der Look nicht den Vorstellungen entspricht? Das ist oftmals der Fall  weil es vielen Kunden nicht leicht fällt genau zu erklären, wie sie sich den neuen Style vorstellen und einige Fehler in der Kommunikation mit dem Friseur begehen. Wir haben ein paar Tipps für den Friseurbesuch, so dass Sie nie wieder unglücklich den Salon verlassen.

Tipps für den Friseurbesuch 1/5
1.) Richtigen Friseur wählen

Schon die Friseurwahl ist entscheidend, damit man dann mit dem Ergebnis zufrieden ist. Informieren Sie sich vorher im Internet oder vereinbaren Sie einen Beratungstermin bevor es zur Sache geht. Welcher Stil und welche Haarschnitte dem Friseur liegen kann ausschlaggebend dafür sein, wie er mit Ihren Haaren umgeht und ob ihre Vorstellungen zusammenpassen.
2.) Bilder sammeln

Wenn Sie eine ganz bestimmte Frisur oder einen Stil im Kopf haben, scheuen Sie sich nicht davor Anschauungsmaterial zum Friseurbesuch mitzubringen. Sammeln Sie beispielsweise am Smartphone Looks die Ihnen gefallen und zeigen Sie die Bilder dem Friseur. So kann er sich eine gute Vorstellung davon machen, was Sie wollen und es gibt keine Missverständnisse.
3.) Frisur der Persönlichkeit anpassen

Ihr Friseur sollte vor jeder Veränderung wissen wir ihr Leben gestaltet ist. Wie viel Zeit haben Sie in der früh um Ihre Haare zu stylen? Machen Sie oft Sport? Wie sieht ihr Tagesablauf aus? Die Antworten auf diese Fragen sollte ihr Friseur kennen und auch wissen was sie gar nicht möchten. Eine Frisur wird immer ganzheitlich gesehen und sollte somit an die Persönlichkeit des Kunden angepasst werden, damit man danach zufrieden ist.
4.) Genaue Absprachen

Wenn es an die Schere geht, gibt es oft ein böses Erwachen. Denn oft schneidet der Friseur mehr weg als einem lieb ist. Deshalb ist es umso wichtiger, vorab zu besprechen wie viel Länge Sie maximal verlieren möchten, auch wenn der Friseur mehr abschneiden möchte. Am Ende entscheidet der Kunde, was er will und muss damit zufrieden sein.
5.) Ehrlich sein

Sollte Ihnen der fertige Look nicht gefallen, sagen Sie das auf jeden Fall sofort. Fällt es Ihnen erst nach ein paar Tagen auf, weil sie die neue Frisur erst dann selbst gestylt habe, vereinbaren Sie unverzüglich einen kostenlosen Termin zur Nachbesserung. Jeder Friseur möchte zufriedene Kunden, die wiederkommen und so erhält er die Chance, dies trotz vorheriger Unzufriedenheit doch noch zu erreichen.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden