Schockfotos: Ist EOS Lip Balm schädlich?

Hautirritationen

Schockfotos: Ist EOS Lip Balm schädlich?

Promis lieben sie, Teenager sammeln sie: Um die Eos Lip Balms hat sich in den letzten Jahren ein regelrechter Hype aufgetan. Die bunten Pflege-Eier sind mittlerweile in vielen Drogerien und Parfümerien erhältlich und begeistern mit fruchtigen Geschmacksrichtungen und ungewöhnlichem Design. Doch nun verbreiten sich Bilder im Netz, die dem Boom ein jähes Ende bereiten könnten.

Angefangen hat es mit einer Amerikanerin, die ein schockierendes Bild auf Instagram postete: Nach dem Auftragen des EOS Lip Balms kam es bei Rachael Cronin zu heftigen Hautirritationen. Die Inhaltsstoffe sollen bei ihr Bläschen, Rötungen und eine raues Gefühl hervorgerufen haben. Zehn Tage glichen ihre Lippen laut eigenen Angaben Schleifpapier.  

 

Ein von 997NOW (@997now) gepostetes Foto am

 
Sammelklage
Doch nicht nur sie klagt über Hautirritation, die EOS verursacht haben soll. Weitere schockierende Bilder wurden über Twitter & Co. verbreitet: Aufgequollene Lippen, Rötungen, schuppige Haut und Bläschen - ähnliche Symptome wie bei Rachael. Die Betroffenen reichten nun eine Sammelklage gegen EOS ein. 
 
 
EOS wehrt sich
Der Hersteller hat ein Statement zu den Vorwürfen veröffentlicht. EOS beruft sich auf die klinischen Tests, die man vor der Markteinführung durchführte. Die Möglichkeit, dass ihre Produkte gesundheitsschädlich sein könnten, schließt man aus: „Wir sind der festen Überzeugung, dass diese Klage haltlos ist. Unsere Produkte sind mit Inhaltsstoffen bester Qualität hergestellt und erfüllen alle Sicherheits- und Qualitätsstandards unserer Industrie. Zusätzlich durchlaufen alle unsere Produkte rigorose Tests durch ein unabhängiges Labor. Die Gesundheit und das Wohlbefinden unserer Kunden hat für uns oberste Priorität und Millionen zufriedener Kunden benutzen unsere Produkte jeden Tag.“ Bleibt abzuwarten, zu welchem Urteil das Gericht kommt. 
 
 
Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden