MADONNA

35 Fit-Tipps für 35 Grad

Schlank durch den Sommer

Wie Sie mit simplen Tricks und Mini-Workouts Ihren Bikini-Body in Form halten. Sie brauchen kein Fitness-Center dazu. Jetzt gibt es keine Ausreden mehr 

Wenn wir eine Zeit lang keine Lust haben, ins Fitness-Center zu gehen, brauchen wir kein schlechtes Gewissen zu bekommen. Ganz im Gegenteil: Anstrengung bei bis zu 40 Grad Celsius kann unsere Gesundheit – vor allem das Herz  – gefährden. Gesünder ist bei Rekordtemperaturen moderate Alltagsbewegung.  

35 Tipps für 35 Grad plus. MADONNA hat für Sie 35 effektive Tipps, wie Sie im Sommer auch ohne lange Sport­einheiten in Bestform bleiben. Ob Bewegung beim Shoppen, Fernsehen, zu Hause, im Büro oder im Urlaub – überall bieten sich Gelegenheiten, um den Körper zu trainieren. Und vergessen Sie nicht: Wer mehr Muskeln hat, verbrennt auch auf dem Sofa Fett.

Gesunde Ernährung: Essenziell ist auch die Ernährung. Die Diät-Expertinnen Julia und Ursula Pabst („resize“-Institut in Wien) geben  10 Hitze-Tipps zum Abnehmen. So easy geht’s:

35-Fit Tipps für die Hitze 1/35
1 Schrittzähler

Legen Sie sich einen Schrittzähler zu! Wer 1.000 Schritte am Tag zu Fuß geht (etwa 10 Minuten), erspart sich das Fitness-Center. 10.000 Schritte pro Tag (so die WHO-Empfehlung) verlängern unser Leben gleich um zehn Jahre, und diese Stunde Spazierengehen verbrennt etwa 240 Kalorien.

 

Das Hitzemenü
Frühstück:
Haferflocken mit Buttermilch und Heidelbeeren
3 EL Haferflocken mit 250 ml Buttermilch und 1 Schale ­Heidelbeeren vermischen. Quellen lassen und genießen

MIttag:
Salat mit Wassermelone
und Feta
1 Schüssel Blattsalat, 1 Hand voll Tomaten, 1 Hand voll Wassermelonenstücke, 75 g fettarmer Feta, Dressing aus dunklem Balsamicoessig, 1 EL Olivenöl und Salz

Jause:
Erdbeereis
300 g gefrorene Erdbeeren, 1 Banane, 200 g Naturjoghurt. Zuerst das Joghurt und die Banane mit dem Stabmixer vermixen, dann nach und nach die gefrorenen Erdbeeren dazugeben und mitmixen

Abendessen:
Kalte Joghurt-Gurken-Suppe
250 g Naturjoghurt, 1 Gurke, Salz, Pfeffer, Zitronensaft, Dille, etwas Wasser oder Milch. Gurken vierteln und in Stücke schneiden. Joghurt in eine Schüssel geben und würzen. Gurkenstücke unterrühren. Wer die Suppe dünner mag, kann etwas Milch oder Wasser unterrühren.