Roségold ist das neue Schwarz

Smokey Eyes mal anders

Roségold ist das neue Schwarz

Wenn es um einen verführerischen Abend Look geht, kommt man um Smokey Eyes ebenso wenig vorbei, wie an dem kleinen Schwarzen. Leider sind manche eben nicht ganz so stilsicher und wählen ein zu kurzes Kleid oder sehen nach dem Schminken nicht sexy, sondern eher wie ein Pandabär aus. Letzteres kann beim neuen Make-up Trend zumindest nicht mehr passieren. Er vereint den verruchten Touch von Smokey Eyes mit dem Glamour des pinken Goldtons.
Lassen auch Sie Ihre Augen erstrahlen! Die 6 einfachen Schritte dafür gibt’s hier:

Roségold ist das neue Schwarz 1/6
Schritt 1: Augenlid vorbereiten
Tragen Sie Concealer oder Primer auf das ganze bewegliche Lid bis zu den brauen auf. Das steigert nicht nur die Haltbarkeit Ihres Make-ups sondern verhindert auch, dass sich das Puder in den kleinen Augenlidern absetzt.
Schritt 2: Alles in Rosègold
Schminken Sie anschließend Ihr gesamtes Lid mit einem kräftigen Lidschatten in Roségold. Der Farbton sollte nicht zu dunkel sein und schön rosig schimmern.
Schritt 3: Smokey
Jetzt verleihen Sie den rosigen Lidern das gewisse Etwas: Tragen Sie dunkelbraunen oder gräulich-schwarzen Lidschatten auf die äußere Hälfte des Lids auf und verblenden ihn weit nach außen.
Schritt 4: Mehr Ausdruck!
Nehmen Sie nun einen braunen Eyeliner zur Hand und ziehen damit einen Lidstrich möglichst nah am oberen Wimpernkranz. Das betont Ihre Augen und verleiht ihnen mehr Ausdruck. Von einem schwarzen Eyeliner raten wir bei dieser Schminktechnik ab, da es einen zu harten Kontrast ergeben würde.
Schritt 5: Akzente setzen
Auch Ihr unterer Wimpernkranz will betont werden: Ziehen Sie mit einem Pinsel und demselben dunklen Lidschatten, der bereits auf Ihren Lid schimmert, einen Strich unter den Wimpern und verwischen ihn sanft.
Schritt 6: Highlights
Direkt unter die Augenbrauen sowie am inneren Rand der Augen aufgetragener Perlmutt Lidschatten sorgt für Highlights.
Und voilà – schon erstrahlen Ihre Augen im angesagten Roségold-Trend.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden