Rihanna strippt für ihr neues Parfüm

Gerne nackt

Rihanna strippt für ihr neues Parfüm

Die Sängerin lässt gerne die Hüllen fallen. Kein Wunder, dass ihr Duft „Nude“ heißt.

Nun sind die ersten Bilder ihrer Kampagne für „Nude“ da. Und wie uns der Name schon verrät, hat Rihanna sogleich die Gunst der Stunde genutzt, um sich so zu zeigen, wie die Natur sie schuf. Das macht sie gerne und oft. Man muss ihr zu Gute halten, dass sie sich nicht komplett auszog. In schönem Licht ließ sie sich in champagnerfarbener Unterwäsche mit Chiffontuch fotografieren. Für den Anlass hat sie sogar mal eben die Haare verlängert und ist erblondet.

Engel
Nun bestechen die Bilder nicht nur mit der Freizügigkeit der Sängerin (obwohl das nun wirklich nicht mehr überrascht), sondern auch mit der Tatsache, dass sie lange Haare trägt. Dass es sich nur um eine Perücke handeln kann scheint klar auf der Hand zu liegen, denn zuletzt trug sie ihre Haare in einem knackigen Bubikopf und so dunkel wie die Natur es vorgab. Das Geheimins ist schnell gelüftet: Die Kampagne wurde bereits im Mai fotografiert! Damals trug die Schöne ihre Haare noch länger. Das neue Foto hat die 24-jährige prompt auf Twitter gepostet, nicht ohne dem Tipp: „Geht auf Nummer sicher, dass Ihr diesen Herbst sexy riecht, vor allem wenn Ihr nackt seid.“

„Nude“ ist bereits das dritte Parfüm, das Rihanna auf den Markt bringt. Ihre ersten beiden Düfte „Reb’l Fleur“ und „Rebelle“ haben wahre Rekordsummen eingebracht. Der Erfolg ist daher vorprogrammiert.

Diashow: Rihannas Hairstyles

Rihannas Hairstyles

×

    VIDEO: So sexy ist Rihanna im Spot für "Reb´l Fleur"

    Lesen Sie mehr:

    Rihanna post für sexy Shooting

    Gwyneth Paltrow für Hugo Boss

    Cheryl Coles neue L'Oreal Kamapgne