Neu: der blonde, glatte Stufenschnit

80er-Frisur

Rihanna ist jetzt Blondine

RiRi wechselt wöchentlich die Frisur: Jetzt macht sie auf Debbie Harry.

Blondie
Auf diesem Kopf dürfen sich Friseure richtig schön austoben: Schon im Herbst des Vorjahres zeigte sich Pop-Diva Rihanna (23) am Cover der britischen Vogue mit wasserstoffblondem Marilyn-Monroe-Styling, dazwischen präsentierte RiRi mal rote Wellen, mal dunklen, aalglatten Pagenschnitt, erst vorletzte Woche wilden Lockenkopf. Und jetzt hält die Sängerin schon wieder eine haarige Überraschung für uns parat: In Los Angeles tanzte sich RiRi mit lässig fransiger Volumen-Mähne durch die Nacht. Und erinnerte damit frappant an 80er-Pop-Ikone Debbie „Blondie“ Harry.

Cover-Shooting

Der neue Haarlook passierte übrigens nicht ohne guten Grund: Rihanna shootete das Cover für die US-Ausgabe der Modebibel Elle, für die große Modestrecke hatte sie sich die stark aufgehellte Volumen-Matte jetzt zugelegt. Danach tweetete RiRi ganz euphorisch: „Zurück bei der Arbeit, mein erstes Cover in diesem Jahr. Mit gebleichtem Haar!“ Ziemlich cool.

Diashow: Rihanna's Haar-Stylings

Rihanna mit glatten halblangen Haaren.

Wild thing! Romantische Locken & Mittelscheitel stehen ihr gut.

Früher: Rihanna mit coolem Kurzhaarschnitt und Highlights in weiß-blond.

Rihanna mit Pagenschnitt.

Punkig mit abrasierten Haaren und glattem Iro in blond-schwarz.

Diva-Locken in rot.

Der Punk-Stil gemixt mir Rihanna's glamourösem Kleidungsstil sieht spitze aus.

Weniger knallig und umso eleganter mit Hochsteckfrisur.

Rihanna mit auftoupiertem Lockenkopf.

Im Ariel-Look: lange, glatte Sirenen-Mähne.

Afro-Queen! Der Mega-Afro von Rihanna ist ein absoluter Trend geworden.

Glatt mit Pony in dünklerem Rot.

Süß! Ihre roten Locken bindet Rihanna gerne zu einem pepigen Dutt und kombiniert dazu süße Haarreifen.

Aktuell: Rihanna mit Kurzhaarschnitt in rot-orange.