Richtige Augenpflege für jedes Alter

Glattmacher

Richtige Augenpflege für jedes Alter

Ab wann braucht frau Augenpflege? Und in welchem Alter soll man was verwenden? Wir verraten alle Pflege-Tricks!


Brauch ich nicht, gibt’s nicht. Zumindest wenn frau ihre 20 überschritten hat. Ab diesem Alter sollte man spätestens beginnen, die zarte Partie um die Augen intensiver zu pflegen. Denn da Talg- und Schweißdrüsen um die Augenpartie herum rar sind, braucht diese Pflege von außen. Tipp: Augencreme auch um die Lippen einklopfen! Dort ist unsere Haut nämlich ähnlich dünn.

Aufbauend
Natürlich ist man vor Mimik-Fältchen auch mit guter Pflege nicht gefeit. Doch rechtzeitig damit begonnen, kann man sie minimieren. Wie man an Andie MacDowell (50) sehen kann. Um so auszusehen, muss man im Alter von Keira Knightley (23) mit erfrischenden, Feuchtigkeit spendenden Gels beginnen. Und dann, wie Hollywood-Star Jennifer Aniston, ab 35 auf reichhaltigere Texturen setzen.

(c) www.photopressservice.atFrische Gels für Star Keira Knightley (23)
Die Feuchtigkeit um die Augen herum kann viel schneller verdunsten, da Talg und Schweißdrüsen hier kaum vorhanden sind. Durch diesen Mangel an Fett können natürlich auch Reizstoffe schneller in diese Hautpartien eindringen und so zu Rötungen führen. Leichte, erfrischende Gels sind deshalb ideal für die junge Haut. Sie schützen sie und verleihen ihr einen zusätzlichen Frische-Kick!













(c) HerstellerBelebendes Frische-Gel mit Ginseng von Clarins um ca. 30,50 Euro.
















(c) HerstellerParfumloser Feuchtigkeitsspender von Vichy um 19,50 Euro.

















(c) HerstellerBelebende Pflege für die Augenpartie von L'Oréal um 17,95 Euro.

















(c) HerstellerLeichtes Augen-Gel von Biotherm um 29 Euro.

















(c) HerstellerBeruhigendes Augengel von Louis Widmer um ca. 19 Euro.



















Lesen Sie weiter: Die richtige Augenpflege ab 35



(c) www.photopressservice.atJennifer Aniston liebt leichte Cremes (39)
Etwas mehr „Unterstützung“ braucht die empfindliche Augenpartie dann ab 35. Immerhin blinzeln wir so in etwa 10.000-mal pro Tag und das strapaziert natürlich die Stützfasern der Haut. Je trockener die Haut ist, umso schneller bilden sich kleine Knitterfältchen. Die bekämpft man jetzt morgens und abends mit regenerierender Augenpflege. Am besten sanft von innen nach außen einklopfen!














(c) HerstellerPflegt mit Pflanzenwirkstoffen: Immortelle von ­L'Occitane um 49 Euro.
















(c) HerstellerFeine Linien bekämpft Prevage von Elizabeth Arden um 95 Euro.
















(c) HerstellerProvitamin B5 reduziert Linien. Von Roc um 20,90 Euro.

















(c) HerstellerKorallenmoos lindert Fältchen. Von Kiehl’s um 39,50 Euro.

















(c) HerstellerErneuernde Antifalten-Pflege von Lancôme um 62 Euro.



















Lesen Sie weiter: Die richtige Augenpflege ab 45



(c) www.photopressservice.atAndie MacDowells (50) Power-Pflege
Spätestens jetzt sollte man auch seine Lippen mit der Augencreme mitverwöhnen. Dazu etwas Creme auf die Fingerkuppen geben und leicht um die Lippenkontur herum einklopfen. Außerdem kann man jetzt schon beruhigt zu richtigen Power-Produkten greifen. Sie enthalten straffende Ceramide oder auch Retinol, das die Zellstruktur auch in den tieferen Hautschichten aufbaut.













(c) HerstellerAufpolsternde, sanfte Pflege von Helena Rubinstein um 58 Euro.
















(c) HerstellerStraffende Augen- und Lippenpflege von Garnier, ca. 8,50 Euro.
















(c) HerstellerAktiviert und stärkt die Augenmuskulatur: Sensai um 139 Euro.
















(c) HerstellerKorrigierende Pflege: SkinCeuticals um 60 Euro (Apotheke).

















(c) HerstellerNivea Vital festigt Augen und Lippen mit Soja um 9,90 Euro.