Pamela Anderson: Styling des Grauens

Dunkle Schminke und zerrupfte Perücke

Pamela Anderson: Styling des Grauens

Wie frisch aus dem Bett gefallen: So könnte man Pamela Andersons Styling beim "World Music Award" beschreiben.

Seit ein paar Monaten trägt nun Pamela ihren platinblonden Pixie. Bei den "World Music Awards" in Monte Carlo wollte das Busenwunder wohl ihre alte Frisur zurück und griff zu einer Perücke: Leider zur falschen. Weder Form, Farbe noch Sitz passten bei diesem fragwürdigen Haarteil. Einen Kamm hat die Perücke wohl auch seit langem nicht gesehen. In Kontrast zum dunklen Make-Up und den stark geschminkten Augen war es für den Betrachter wirklch offensichtlich, dass es sich bei der Mähne um eine Perücke handelte. Und wer Pamela dazu noch beigen Lippenstift verpasste, gehört sowieso vor Gericht gezerrt!

Wer hat dieses Styling verbrochen?
Dass Pamela sich für das Event selbst stylte, ist eher auszuschließen. Umso mehr verwundert es, dass hier weder Haare noch Make-Up passten. War der Stylist womöglich ein Anfänger oder wollte man Pamela gar einen Streich spielen? Die Bilder geben uns Rästel auf... selbst als Laie sieht man sofort, dass hier nichts stimmt.

Klicken Sie sich durch die Bilder:

Diashow: Pamela Anderson - Styling-Desaster

1/10
Pamela Anderson
Pamela Anderson
2/10
Pamela Anderson
Pamela Anderson
3/10
Pamela Anderson
Pamela Anderson
4/10
Pamela Anderson
Pamela Anderson
5/10
Pamela Anderson
Pamela Anderson
6/10
Pamela Anderson
Pamela Anderson
7/10
Pamela Anderson
Pamela Anderson
8/10
Pamela Anderson
Pamela Anderson
9/10
Pamela Anderson
Pamela Anderson
10/10
Pamela Anderson
Pamela Anderson