Melanie Griffith: Ich mag mein Äußeres nicht

Sie stimmt Twitter-Beleidigungen zu

Melanie Griffith: Ich mag mein Äußeres nicht

Schräge Welt. Das Stars über soziale Netzwerke immer wieder Beleidigungen über sich ergehen lassen müssen ist nichts neues. Was allerdings neu ist, ist das Stars wie Melanie Griffith diesen zustimmen.

Obwohl die meisten Stars soziale Netzwerke wie Twitter und Facebook eher für die Sonnenseiten ihre Lebens nutzen, überwiegen manchmal auch die Nachteile. Erst vor einigen Tagen wurde Jung-Mama Adele (24) via Twitter heftigst beschimpft. Hasserfüllte User riefen dazu auf, dass neugeborene Kind der Sängerin zu töten. An Geschmacklosigkeit nicht zu übertrumpfen. Doch das sind sie, die Schattenseiten des Ruhms.  

Nun muss auch Melanie Griffith (55), die Ehefrau von Antonio Banderasunter den Hass-Attacken leiden. Erst vor wenigen Wochen hat sich die Schaupielerin einen Twitter-Account einrichten lassen und wurde prompt attackiert. Gegenüber amerikanischer Medien äußerte die Schauspielerin, dass sich die Beleidigungen in erster Linie um ihr Äußeres drehen würde. So schrieben User, dass Griffith einfach nur “schrecklich” aussieht. “Die Tweets, die ich bekomme, sind sehr beleidigend”, gestand Melanie Griffith. Doch anstatt sich zu wehren, gestand sich die Schauspielerin ein, dass nicht einmal sie selber von ihrem Äußeren überzeugt sei. „Ich versuche mein Bestes zu geben. Trainiere vier mal pro Woche, und mache fast täglich Yoga. Doch ob sich das lohnt weiß ich nicht.“ Eine selbstbewusste Frau hört sich anderes an. Desweiteren verriet Griffith: „ Zufrieden bin ich nicht mit meinem Äußeren. Wirklich nicht.“ Folgt auch Sie dem Trend, dass immer mehr Hollywood Stars sich den Fehler von zu vielen Schönheits-Op’s eingesteht? Unter all den negativen Äußerungen findet sich dann letztendlich aber doch noch ein wahrer Fan. Ehemann Antonio Banderes. Dieser verkündigte nämlich in einem Interview: „Sie ist die schönste Frau der Welt. Ihre Güte und Großzügigkeit passen perfekt zu ihrer wunderschönen Verpackung. Sie ist alles, was sich ein Mann nur wünschen kann.“ Das muss wahre Liebe sein!

Diashow: Melanie Griffith mag ihr Äußeres nicht