Melania Trump bestreitet Beauty-Eingriffe

Alles Natur?

Melania Trump bestreitet Beauty-Eingriffe

„Ich habe nichts machen lassen“, sagt Melania Trump, die neue First Lady der Vereinigten Staaten. Katzenaugen, Wangenknochen und glattgebügelter Teint sollen naturgegeben sein, beteuert sie. Botox? Das kommt für Melanie gar nicht in Frage: „Viele Menschen behaupten, dass ich Eingriffe habe vornehmen lassen. Das ist aber nicht der Fall. Ich lebe einfach ein gesundes Leben und achte auf meine Haut. Ich bin gegen Botox und gegen Injektionen. Ich denke, dass es dem Gesicht und den Nerven schadet", erklärte sie im Vorjahr dem GQ-Magazin. 

In Würde altern

Großes Vorbild in Sachen Älterwerden soll ihre eigene Mutter sein. „Ich werde anmutig altern, so wie meine Mutter“, so das ehemalige Model. Was ein Beauty-Doc nach einer Gesichtsanalyse zu Melanias faltenlosem Gesicht sagt, lesen Sie hier nach.

Diashow Melania Trump im Laufe der Zeit

Melania Trump

1999

Melania Trump

2000

Melania Trump

2000

Melania Trump

2005

Melania Trump

2006

Melania Trump

2010

Melania Trump

2011

Melania Trump

2015

Melania Trump

2016

1 / 9

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden