Lily Collins

Emily-Look

Lily Collings clevere Beauty Secrets

Starke Brauen, strahlende Augen und tolle Lippen: klar, dass Lily Collins gern mal auf den No-Make-up-Look setzt. So geht's!

Kleine Tricks und kluge Kniffe, plus intensive Lieblingsprodukte: Der britische „Emily in Paris“-Star weiß, wie man sich und seine Vorzüge perfekt in Szene setzt.  

Tipp 1

Weniger ist mehr

Mal abgesehen vom Red Carpet, auf dem Lily gern die gewagtesten Make-up-Looks präsentiert, ist die 32-Jährige beim Schminken eher zurückhaltend. „Je weniger man im Gesicht hat, desto weniger kann man den ganzen Tag über verschmieren“, erklärt sie. Klar, dass sie da statt intensiven Lipsticks lieber zu leicht getönten Lipglosses wie den bunten „Juicy Tubes“ von Lancôme greift. Zarte Farbe, die nicht verschmiert und den ganzen Tag pflegt, perfekt! 

Tipp 2

Super-Softe Kiss-me-Lips

Weiche, glatte Lippen sind nicht nur schön für einen natürlichen Look, sie sind auch extrem wichtig für eine intensive Statementlippe. Daher bereitet Lily Collins ihre Lips vor einem Glamour-Lipstick-Style immer mit einem Peeling perfekt vor. „Das Coconut-Scrub schmeckt so gut, dass man es statt abzuwaschen lieber ablecken möchte“, schwärmt die Schauspielerin.  

Coconut Lip Scrub von Little Organic Company um 6,99 Euro. 

© Hersteller
Hersteller

Tipp 3

Grundlage aufgepeppt

Da die Actrice über einen sehr ebenmäßigen Teint verfügt, kann sie bei der Foundation ruhig etwas dezenter bleiben. Ihr Trick: „Ich mische ein paar Tropfen des Génifique Serums in die Grundierung. Dadurch kreiere ich den perfekten No-Make-up-Look“, erklärt Collins. Die leichte Foundation verblendet sie dann mit einem Schwämmchen – für einen ebenmäßigen, edlen Teint, der nicht zugekleistert wirkt. 

Advanced Génifique Serum von Lancôme um 84 Euro. 

© Hersteller
Hersteller

Tipp 4

Wow-Brows

Die dichten, schön geschwungenen Brauen sind eines der auffälligsten Features der Britin. Dabei macht sie nicht mal viel, damit die Brows so perfekt aussehen. „Ich trage einfach hellen Highlighter vom Lid bis zur Braue auf und dann bürste ich alle Härchen nach oben“, beschreibt die Schauspielerin ihre Routine. Wer nicht ganz so dichte Brows hat, kann mit Brauenpuder nachhelfen. 

 

Tipp 5

Schneller Helfer

Auch Hollywood-Stars haben manchmal keine Lust, sich täglich die Haare zu waschen und zu stylen. „Damit eine tolle Föhnfrisur auch mal einen Tag länger hält, greife ich gern zu Trockenshampoo. Außerdem kann ich damit tolles Volumen zaubern“, verrät Lily Collins begeistert. Ihr Liebling ist der Dry Texturizing Spray von Oribe, der nicht nur toll auffrischt, sondern den Haaren auch eine angenehm griffige Textur verleiht. Ideal für kreative Stylings oder auch Flechtfrisuren. 

Dry Texturizing Spray von Oribe um 49,50Euro. 

© Hersteller
Hersteller

Tipp 6

DIY-Welle

Nicht nur die edle, schokobraune Haarfarbe mit goldenen Highlights, auch die Glamour-Waves der Schauspielerin finden unzählige Nachahmer. Lilys Haarstylisten müssen jetzt aber zittern, denn: „Mit dem Singlepass Lockenstab (von T3) kann ich meine Haar selbst so gut stylen, dass meine Stylistin schon Angst hat, ich würde sie nicht mehr brauchen“, schwärmt die Stilikone. Nur gut für die Friseurin, dass sie die kunstvolle Coloration nicht auch noch selbst hinbekommt!  

 

Tipp 7: 

Hoch die Hände

Ohne Handcreme verlässt Lily Collins nie das Haus. Ihr Favorit sind die kleinen Tuben von Crabtree & Evelyn. Und damit geht sie nicht gerade sparsam um: „Ich trage den ganzen Tag über viel Handcreme auf. Das hat meine Oma auch schon so gemacht, das habe ich wohl von ihr übernommen“, erzählt die „Emily in Paris“-Darstellerin. In der aktuellen Situation ist das eine wirklich clevere Angewohnheit, denn nicht nur Wind und Kälte, auch das viele Händewaschen greift unsere Pfötchen stark an. 

Gardeners Hand Creme von Crabtree & Evelyn um 10 Euro. 

© Hersteller
Hersteller