Königin Letizia, das war zu viel Botox

Sie verzieht keine Miene mehr

Königin Letizia, das war zu viel Botox

Das Gesicht der spanischen Königin wirkt immer maskenhafter.

Ach Letizia, bitte werde nicht das nächste Beauty-Doc Opfer! Die schöne spanische Königin präsentierte sich jetzt, anlässlich eines offiziellen Termins, mit eiserner Mimik und eingefrorenen Gesichtszügen. Frisch vom Botox-Arzt eben. Beim Lachen sah sie gleichzeitig merkwürdig Fake und trotzdem natürlich aus. Das liegt daran, dass sie die Krähenfüße um die Augen beim Unterspritzen weg gelassen hat. Eigentlich schlau, weil man so nicht auf den ersten Blick sieht, dass sie was hat machen lassen. Doch der Rest des Gesichtes ist so erstarrt, dass sie dadurch richtig gruselig wirkt.

Immer mehr Nachhelfen

Von den Botox-Masken der Hollywood-Stars ist die Königin zwar noch weit entfernt, doch ihre Besuchs-Abstände beim Chirurgen werden immer geringer. Wenn sie so weiter macht, ist sie bald in einer Riege mit Masken-Meisterin Nicole Kidman. Und das sollte sie wirklich tunlichst vermeiden. 

Diashow: Königin Letizia mit Botox-Maske

Königin Letizia mit Botox-Maske

×