Kim Kardashian will eine 'brünette Braut' sein

Warum sie wieder dunkel ist

Kim Kardashian will eine 'brünette Braut' sein

Dem Reality Star schweben genaue Vorstellungen vor - als Blondine vor den Altar treten möchte sie nicht!

Kim kardashian (33) machte nach der Geburt ihrer Tochter North einen kurzen Ausflug in die Welt der Blondinnen und trug ihre Haare ein halbes Jahr honigblond. Erst vor Kurzem kehrte sie zu ihrer Naturhaarfarbe zurück und bereute diese Entscheidung schon wieder kurz darauf.

Das Haar-Dilemma nun ihre Haarstylistin in einem Interview: Kim musste sich von der geliebten, blonden Haarfarbe verabschieden, weil sie eine "brünette Braut" sein will. Zugegeben, die gefärbten Blond-Strähnen sahen weniger elegant aus, als ihre Naturhaarfarbe. "Sie liebte es, blond zu sein und ich war überrascht, dass sie plötzlich wieder brünett werden wollte. Sie will vermutlich eine brünette Braut sein und so wird es leichter sich vorzustellen, wie das Kleid mit ihrer Hochzeits-Farbe aussehen wird", sagte Expertin Tracey Cunningham gegenüber dem britischen "Grazia"-Magazin.

Die Trauung soll in Paris im Mai stattfinden, zumindest ist Kim haartechnisch bestens vorbereitet - wir sind beruhigt!

Diashow: Kim im Pastell-Look

Kim im Pastell-Look

×