Katherine Heigl: In die Botox-Falle getappt?

Maskenhafte Mimik

Katherine Heigl: In die Botox-Falle getappt?

Bei der Premiere von "The Nut Job" zeigt sich die Schauspielerin mit einem ausdruckslosen Gesicht.

Während ihre ehemaligen Serienkollegen Ellen Pompeo oder Sandra oh zurzeit fleißig am Drehen für die zehnte Staffel der Erfolgsserie "Grey´s Anatomy" sind, bleibt Katherine Heigls Erfolg immer mehr aus. Nach ihrem Ausstieg bei „Grey’s Anatomy“ sah es zunächst so aus, als könne es die Blondine auch alleine schaffen. Die Schauspielerin stand für mehrere Filme, wie „27 Dresses“ vor der Kamera. In letzter Zeit bekommt sie jedoch kaum mehr Rollenangebote.

Ausdruckslos & aufgedunsen
Katherine macht sich anscheinend nun Sorgen, dass der fehlende Erfolg vielleicht an ihrem Alter liegt? Kürzlich zeigte sie sich bei der Premiere von "The Nut Job" - in dem Animationsstreifen leiht sie einer der Figuren ihre Stimme- und schockiert mit einer maskenhaften Mimik. Das sonst so natürliche Gesicht der Schauspielerin wirkt ausdruckslos und aufgedunsen. Ihre Stirn kann sie noch in Falten legen, doch dabei verzieht sich das ganze Gesicht und besonders die Wangen-Partie macht ein natürliches Bild zunichte.

War Eingriffen nicht abgeneigt
Die 35-Jährige gab bereits vor Jahren in einem Interview mit dem „OK“-Magazin zu, dass sie etwaigen Schönheits-Eingriffen nicht abgeneigt sei, wenn die Zeit dann komme: "Ich hätte kein Problem damit, irgendwann ein wenig nachhelfen zu lassen.
Zum Glück gibt es wunderbare Dermatologen, die das mit ein wenig Botox unterstützen." Anscheinend wollte die zweifache Mutter nicht länger warten – schade!

Diashow: Katherine Heigl zeigt Botox-Gesicht

Katherine Heigl zeigt Botox-Gesicht

×