Kate Moss' bizarrer Beautytrick

Schockfrosten gegen Falten

Kate Moss' bizarrer Beautytrick

Angenehm klingt es ja nicht, doch das tun ja bekanntlich die wenigsten Beauty-Praktiken. Doch Kate Moss schwört auf diesen Anti-Falten-Trick!

Gerade feierte sich mit vielen anderen Freundinnen den 50. Geburtstag ihrer BFF Sadie Frost.  Dafür flogen sie extra in die Türkei, genauer gesagt nach Bodrum, um sich ein Spa-Wochenende zu gönnen. Ganz oben auf der Behandlungs-Liste: Die Kryotherapie-Sauna.
Bitte was?

So geht's!
Bei der Kryotherapie-Sauna geht ist nicht heiß, sondern extrem kalt her! Es handelt sich dabei um eine Kältekammer, die mit Stickstoff-Dunst auf -180° Celsius abgekühlt wird. Man hüpft weniger als zwei Minuten in das Kämmerchen und Schwupps, schon ist die Cellulite weniger und die Fältchen sind geglättet. Diese „Gefriertechnik“ kommt übrigens aus dem Sport! Entzündungen und andere Verletzungen bei Profisportlern wurden mit Temperaturen um die 4° Blitz-Kuriert. Dabei stellte man fest, dass die Behandlungen das Fettgewebe reduzierten und die Haut strafften. Seit 2010 ist die Fettreduktion durch Kälte nun offiziell zugelassen, und auch in Österreich gibt es einige Kliniken, die diese Therapie durchführen. Allerdings immer nur an lokalen Stellen, nicht in einer kompletten Kältekammer. Mit einem so genannten Kryolipolyse-Applikator werden Reiterhosen und Co. gezielt bekämpft.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden