Jon Hamm & Daniel Craig sind Vorbilder

Beauty-OPs bei Männern

Jon Hamm & Daniel Craig sind Vorbilder

Der Trend geht dahin, dass sich immer mehr Herren der Schöpfung ein kantiges Kinn und kleine Makel im Gesicht wünschen.

Immer mehr Männer gehen zum Schönheitsdoktor und streben maskuline Gesichtszüge an. Genauer gesagt favorisieren sie das kantige Kinn von Jon Hamm, Daniel Craig und Michael Fassbender. Liebliche Gesichtszüge und jugendliches Aussehen, wie das von Leonardo DiCaprio, Zac Efron und Tobey Maguire waren gestern.

Männer wollen kein makelloses Gesicht mehr haben. Sie erträumen sich aussagekräftige „Hingucker“. Anstatt der traditionellen Nasenkorrektur entscheiden sich immer mehr für Kinn-Implantate. Auch wenn sie sich die Nase richten lassen, bevorzugen die meisten, dass noch kleine Unvollkommenheiten belassen werden. Seit 1997 hat sich die Anzahl an Schönheitsoperationen bei Männern um über 120% erhöht. Interessanterweise waren die beliebtesten Eingriffe Fettabsaugung, Nasenkorrektur, Lidkorrektur, Brustverkleinerung und Facelift. Immer beliebter wird auch die Fettabsaugung am Hals. Diese bewirkt ein definiertes Kinn.

Vielleicht unterziehen sich sowohl immer mehr Männer als auch Frauen Schönheitsoperationen, weil sie sich erhoffen dadurch einen besseren Job zu ergattern, beziehungsweise mehr zu verdienen. Denn genau das stellte eine Studie der Universität in Texas fest. Die Ergebnisse meinen, dass gut aussehende Menschen die Karriereleiter schneller hinaufklettern und somit auch mehr verdienen können. Die Kehrseite ist, dass Beauty-OPs schnell süchtig machen können. Und sind wir mal ehrlich: Es ist doch eigentlich ganz schön, dass nicht all Männer gleich aussehen?!

Diashow: Beauty-OP-Vorbiler: In & Out

IN: Jon Hamm

IN: Daniel Craig

IN: Michael Fassbender

OUT: Leonardo DiCaprio

OUT: Zac Efron

OUT: Tobey Maguire