Jessica Albas Gründe für den neuen Style

Stylistin packt aus

Jessica Albas Gründe für den neuen Style

Die Schauspielerin sei "furchtlos", wenn es um ihr Äußeres geht.

Jessica Alba machte im Laufe ihrer Karriere schon so einige haarige Veränderungen durch: die Natur-Brünette trug ihre Haare schon mal rot und auch blond. Erst vor Kurzem ließ sich Alba ihre langen, haselnussbraunen Ombré-Haare zum derzeit angesagten "Fashion-Bob" abschneiden. Auch Beyoncé zeigte sich bei den diesjährigen Grammys mit dem sogenannten "Wischmopp"-Haarschnitt.

Der Look der Modewelt
Nun plauderte Jen Atkin, Haarstylistin der Stars, die auch Jessica Alba den neuen Schnitt verpasste, aus dem Nähkästchen: "Jessicas Style entwickelt sich kontinuierlich, sie hat keine Angst vor ein wenig Veränderung", erzählte Atkins gegenüber US Weekly. Der neue Haarschnitt soll vor allem Jessica Albas Leidenschaft für Trends und Mode unterstreichen, denn der "Fashion Bob" wurde berühmt, weil ihn vor allem viele junge Frauen in der Modemetropole Paris tragen. Und obwohl der Schnitt gewöhnungsbedürftig aussieht, ist sich Stylistin Atkins sicher, dass er sehr vielseitig getragen werden kann: "Bei diesem Schnitt geht es um Vielseitigeit und er funktioniert mit jedem Look."

Tipps
Wer sich für den "Fashion Bob" entscheidet, sollte laut Atkins beim Friseurbesuch ein paar Bilder parat haben. "Bilder sind immer ein guter Weg, um sich auf einen bestimmten Haarschnitt zu beziehen." Doch Vorsicht ist bei diesem neuen Trend  geboten: "Viele Stylisten schneiden zu viel Länge weg, wenn es zum Schneiden eines Bobs kommt, also ist es wichtig dem Stylisten zu sagen, dass er die Schichten lang hält." Um den zerzausten Look hinzubekommen fährt man mit den Händen und ein wenig Styling-Mousse durch das handtuchtrockene Haar und föhnt es kurz durch!

Diashow: Trendfrisur Bob

Trendfrisur Bob

×