Ist Ihr Make-up bürotauglich?

Schmink-Tipps

Ist Ihr Make-up bürotauglich?

In Sachen Beauty gilt im Berufsleben eine Regel: Weniger ist mehr! Auch wenn es mittlerweile in manchen Branchen durchaus erlaubt ist, tiefer in den Farbtopf zu greifen, liegt man mit klassischer Zurückhaltung niemals falsch. Finanz, Recht, Verwaltung - in diesen Branchen ist immer noch dezentes Make-up erwünscht. Im Berufsleben sollte Ihr Können im Fokus stehen, zu viel Make-up könnte einem seriösen Image im Wege stehen.

Selbstbewusst
Wer gut aussieht, fühlt sich selbstbewusster und strahlt diese Sicherheit aus. Mit einem perfekten Make-up boosten Sie also auch Ihre Büro-Präsenz. Outfit und Make-up sollten sowohl zu Ihnen als auch zum Image der Firma passen - schließlich repräsentieren Sie auch deren Haltung. Vor allem, wenn man neu im Büro ist, sollte man versuchen, sich anzupassen. Orientieren Sie sich zunächst an Kolleginnen, die schon länger für die Firma tätig sind.

Hier sind die Beauty-Essentials fürs Büro, damit liegen Sie niemals falsch:

Business Make-up 1/9
Entweder-oder-Prinzip
Beim Büro-Make-up sollte man grundsätzlich einen Gang zurückschalten. Entweder man betont die Augen oder Lippen - aber bitte in Maßen!
Erdtöne
Beim Lidschatten keine allzu dunklen Nuancen wählen. Für die Augen sind alle Ertöne ideal - von Beige bis zu dunklen Braun-Schattierungen. Ein schmaler Lidstrich ist in Ordnung, von Katzenaugen oder Smokey Eyes sollten Sie auf jeden Fall Abstand nehmen. 
Parfum
Tragen Sie Ihren Duft sparsam auf. Eine aufdringliche Duftwolke im Büro kann für Unmut bei den Kollegen sorgen. Übrigens: Bei Bewerbungsgesprächen schneiden Frauen mit frischen Parfums besser ab als jene, die blumige Düfte tragen. 
Ein ebenmäßiger Teint
Eine gute Foundation ist Pflicht: Die Haut sollte strahlen und frisch aussehen. Dann kommen kleine Farbakzente auch besser zur Geltung. Ein gepflegter Look ist im Office das A und O – also hier in der Früh lieber ein paar Minuten mehr an Zeit investieren. 
Bei müden Augen
Ein guter Conceiler lässt Augenringe im Nu verschwinden. Zusätzlich kann man mit hellem Kajal im Innenrand des Unterlides eine Linie ziehen und so die Augen optisch vergrößern und den Blick wacher schminken. 
Rouge
Auch hier gilt: Zurückhaltung ist der Schlüssel zu einem gelungenen Büro-Look. Pfirsich und Rosé-Töne sorgen für einen Frische-Kick, Bronze für schmälere Gesichtskonturen. 
Augenbrauen
Auch hier sollten Sie darauf achten, dass die Brauen stets in Form sind. Indem Sie die Augenbrauen akzentuieren, geben Sie Ihrem Blick mehr Ausdrucksstärke. 
Roter Lippenstift im Büro?
Prinzipiell eher nicht. Eventuell am späten Nachmittag, wenn Sie nach der Arbeit noch etwas Schickes vorhaben. Ansonsten sollten Sie lieber zu weniger auffälligen Tönen greifen. 
Maniküre
Hande sollten perfekt gepflegt sein: Im Berufsalltag sind Ihre Finger oft im Fokus, beim Tippen, schreiben oder wenn Sie auf etwas hinweisen. Bei den Farben sollten Sie auf Klassiker setzen: Rosé-Töne oder auch French Manicure. Graubeige Lacke sind auch bestens geeignet für's Office.

 

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden
Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum