Irrer Trend: Snapchat-OPs boomen

„Gefilterter Look“

Irrer Trend: Snapchat-OPs boomen

„Wir leben in einer Ära der bearbeiteten Selfies und sich ständig veränderter Schönheitsideale“, so beginnt ein Anfang August veröffentlichter Artikel des medizinischen Fachjournals „Jama Facial Plastic Surgery“. Die Autoren beschreiben darin eine alarmierende Entwicklung, die Plastische Chirurgen und Psychologen beobachten: „Snapchat Dismorphia“ - den Wunsch nach einem Gesicht, welches auch in Wirklichkeit wie durch eine App gefiltert aussehen soll.

Der Druck, besser aussehen zu müssen

Instagram, Facetune und Snapchat haben unsere Wahrnehmung von Schönheit weitgehend verändert. Plastische Chirurgen beobachten einen starken Wandel der Patientenwünsche in den vergangenen Jahren. 2015 legten sich 42% aller Patienten unters Messer, um besser auf Social Media auszusehen, 2017 stieg der Wert auf 55% an. Vor dem Social Media-Zeitalter brachten Patieten Bilder von Stars als Vorlage für den Beauty-Doc, heute wünscht man sich ein Aussehen wie durch Filter: größere Augen, größere Lippen, eine dünnere Nase oder höhere Wangenknochen - ein Phänomen das als „Snapchat Dismorphia“ bezeichnet wird.

Besorgniserregende Entwicklung

Die Verbreitung von Bildbearbeitung-Apps hat eine neue Norm geschaffen. Früher konnten nur Bilder von Stars und Models dieses Level an Perfektion erreichen, doch heute kann jeder sein Gesicht 'tunen'. Der Vegleich des eigenen Spiegelbildes mit den gefilterten Selfies nagt an dem eigenen Körperbild, welches dem bearbeiteten Ideal niemals gerecht werden kann. Die Foscher sehen das als Ursache in der Entwicklung von Köperdysmorphien  - zwanghafter Störungen, in der man sich auf seine „Makel“ konzentriert und sich selbst als hässlich empfindet. Der Wunsch nach Veränderung führt dann oft zum Beauty Doc, obwohl die Konsulation eines Psychologen hier der richtige Lösungsansatz wäre. 

Selfie-Königin Kim Kardashian: Hier wird nichts dem Zufall überlassen und das Gesicht auf Perfektion getrimmt. Viele Frauen werden von Bildern wie diesem in ihrem eigenen Körperbild verunsichert

 

 

One more for National Lipstick day! Wearing Kiki velvet liquid lip on kkwbeauty.com

Ein Beitrag geteilt von Kim Kardashian West (@kimkardashian) am

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden