Immer mehr Männer schminken sich!

Männerkosmetik-Boom

Immer mehr Männer schminken sich!

Die Verkaufszahlen für Männer-Kosmetika boomen: Für fast jeden zweiten Mann steht das Aussehen an erster Stelle.

Immer mehr Männer achten auf ihr Äußeres und schrecken für den perfekten Auftritt nicht vor etwas Schminke zurück. Marktdaten der Firma International zufolge gaben amerikanische Verbraucher im vergangenem Jahr fast vier Milliarden Euro für Männerkosmetika-  und Pflegeprodukte aus. 1997 waren es noch beinahe zwei Milliarden Euro. Die Zahl hat sich in den letzten 15 Jahren folglich verdoppelt.

Eine britische Studie befragte 50. 000 männliche Konsumenten aus Deutschland, Spanien, Italien, Frankreich und Großbritannien zu ihrem Kaufverhalten. Lediglich 15 Prozent der Männer sahen Kosmetik als reine Frauensache an. 65 Prozent legen Wert auf ein attraktives, gepflegtes Aussehen  und für etwa die Hälfte der Männer steht die Schönheit sogar an erster Stelle. Es werden immer mehr Pflegeprodukte speziell für den Mann produziert. Die Studie meint, dass der Mann von heute übrigens Kosmetika und Pflegeprodukte auf pflanzlicher Basis bevorzugt, gefolgt von dermatologisch getesteten Produkten auf Platz zwei.

Männer haben so wie Frauen Unebenheiten, Pickel und Augenringe, warum also sollten sie nicht auch mit ein paar kleinen Tricks etwas frischer aussehen? Der Trend geht verstärkt zu einer ausgeprägten und bewussten Männer-Kosmetik. Hier geht es nicht um Lippenstifte und Eye-Shadows, sondern um Gesichtsmasken, Lotionen aber auch Make-up, das kleine Unreinheiten verdecken und eventuell etwas Mascara, das die Augen hervorbringen soll. Männer, die sich schminken, sind schon lange kein Tabu mehr. Den Beweis liefern immer mehr Promis, die gerne vom Schminkköfferchen profitieren.

Diashow: Diese Männer sind metrosexuell

Diese Männer sind metrosexuell

×