Das Geheimnis ihres Perlweiss-Lächelns

Perfekte Zähne

Das Geheimnis ihres Perlweiss-Lächelns

Hinter ihrem Strahlelächeln verbirgt sich eine ganz besondere Methode eines französischen Zahnarztes.

Wow!
Mit ihrem Lächeln stellte Herzogin Kate spätestens bei ihrer Hochezit so manche Hollywoodstars in den Schatten. Perfekter geht’s gar nicht könnte man meinen. Auf älteren Fotos sieht man Kate jedoch noch mit natürlich dunkelweißen Zähnen lachen. Jetzt sind ihre Zähne so weiß, dass Millionen Frauen weltweit vor Neid erblassen könnten. Laut der britischen „The Times“ verdankt Kate ihr Perlweiss-Lächeln einem französischen Zahnarzt, der mit einer sogenannten „Micro Rotations“-Methode einen möglichst unperfekten (!) Look zaubert.

Künstlich schön
Ein Freund und Zahnarzt-Kollege des Experten erzählte in einem Interview mit der „Times“, es wäre gerade die Unvollkommenheit, die Kates Lächeln so bezaubernd mache. Gerade weil nicht alle Zähne perfekt aufeinander abgestimmt seien, wirke ihr Lächeln natürlich. In den USA hingegen herrsche eine eher künstliche Idealvorstellung von schönen Zähnen.

Das Verfahren
Beim „Micro Rotations“-Verfahren werden die Zähne zeurst geschliffen und der Zahnschmelz poliert. Anschließend werden hauchdünne Porzellanveneers auf der Vorderseite der Zähne angebracht, doch es kann bis zu zwei Jahre dauern bis das gewünschte Traum-Lächeln (un)vollkommen ist. Bei Dr. Fillion, Kates Zahnarzt, der weder bestätigen noch dementieren wollte ob die Herzogin bei ihm behandelt wurde, kostet so eine Behandlung zwischen 4000 und 13000 Euro. Wer schön sein will muss zahlen!

Diashow: Kates Kleiderparade

Kates Kleiderparade

×