Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen

Am Harpers-Bazaar-Cover

Heidi Klum zeigt sich ungeschminkt

Natur pur: Topmodel ohne Make-up und "Frisur".

Back to basics! Der Trend zur Natürlichkeit hat es von Instagram auf die Titelblätter von Hochglanzmagazinen geschafft. Das Cover der Februar-Ausgabe der deutschen Harpers Bazaar (ab 10.1. erhältlich) zeigt Topmodel Heidi Klum (fast) ohne Make-up. In einem weißen Baumwollkleid nimmt sie eine sitzende Pose ein - ohne Schmuck, Schuhwerk und Schminke. Auch die Mähne wurde zu einem "Undone"-Look frisiert. "Jetzt natürlich" lautet das Motto des Cover-Sujets, und das steht dem Topmodel ebenso gut wie die geschönte Realität.

 

 

Excited to be on the cover of @harpersbazaargermany this month! Thanks to @regancameron_ ???? @lindahaymakeup ???? @wendyiles_hair ????????‍♀️ @tombachik ???????? @kerstinschneiderhb ???? #harpersbazaar #germany #nomakeup #feelingfree #happy

Ein Beitrag geteilt von Heidi Klum (@heidiklum) am

Making of

Geshootet wurde das Cover von Regan Cameron, der das Model in Bewegung ablichtete. Auf Instagram hat Heidi ein Backstage-Video der Fotosession gepostet. Ganz auf Make-up hat man allerdings nicht. Für das Natur-Styling zeichnete sich Artistin Kerstin Schneider verantwortlich.

Die 44-Jährige macht keinen Hehl daraus, dass sie morgens nicht als Laufsteg-Göttin aus dem Bett steigt. In regelmäßigen Abständen zeigt sie das "Making of" ihres perfekten TV-Looks - von ungeschminkt bis zum Red-Carpet-Style. Für diesen offenen Umgang mit der Realität hinter der Werbe-Maske erntet sie von ihrer Fangemeinde auch viel Lob.