Heather Locklears skurriler Anti-Falten-Tipp

Sperma als Anti-Aging Geheimnis

Heather Locklears skurriler Anti-Falten-Tipp

Man ist ja schon so manch skurrile Beauty-Tipps von den Stars gewohnt, doch Schauspielerin Heather Locklear hat da schon eine ganz besondere Methode ihre Haut jung und straff zu halten. In einem Interview sprach die 51-jährige offen über ihr Geheimrezept.

Wunderstoff
Vor laufenden Kameras mit dem Reporter von TMZ verriet sie, dass die Samenflüssigkeit das Geheimnis ihrer jungen Haut sei. Als man sie fragte welche Anti-Aging Produkte sie verwendet antwortete sie: „Gebt euch einfach Sperma auf das Gesicht!“. Tatsächlich soll Sperma gegen Fältchen hilfreich sein. Das im Sperma enthaltene Spermidin hilft Zellen im Wachstum bei der Produktion von Protein und Nukleinsäure. Das Ergebnis: Die Haut wird straff.

Mittlerweile werden sogar Sperma-Gesichtsbehandlungen (mit künstlichem Sperma!) in Spa-Zentren in den USA angeboten und erfreuen sich großer Beliebtheit. Die "Homemade"-Variante á la Heather Locklear wird vermutlich günstiger sein...

5 Tricks, die jung halten 1/5
Mediterraner Lifestyle Mittelmeer-Kost. Diese Ernährungsweise hält uns länger jung und schützt zudem vor Krebs. Die Basis: hoher Konsum von Obst und Gemüse, Olivenöl, Hülsenfrüchten, Nüssen, Samen, viele aromatische Kräuter und Gewürze, viel Fisch, aber wenig Fleisch und ab und zu ein Glas Rotwein. Auch Geselligkeit spielt eine zentrale Rolle: Gemeinsam das Essen mit Freunden oder Familie genießen!
Ab und zu Dinner-Cancelling Fasten ab 16 Uhr. Wer es schafft, acht Stunden vor Mitternacht die letzte Mahlzeit zu sich zu nehmen, profitiert enorm: Die Anti-Aging-Hormone Melatonin und Wachstumshormone werden dann vermehrt produziert; auch Krebszellen werden abgestoßen. Schon drei bis vier Mal pro Woche kein Abendmahl ist effektiv.
Mäßig & regelmäßig: Bewegung Moderater Sport. Der Organismus arbeitet optimal, wenn der Körper pro Woche etwa 2000 Zusatz-Kilokalorien durch muskuläre Mehrarbeit verbrennt. Das entspricht etwa vier Stunden Radfahren oder Spazierengehen pro Woche. Zu viel Sport hingegen ist kontraproduktiv: Das fördert die Entstehung freier Radikale.
Grüner Tee Schlankmacher. Die Wirkstoffe des Grünen Tees schützen den Körper vor schlechtem Nahrungsfett, stabilisieren den Blutdruck, mindern Stress-Symptome und reduzieren sogar das Risiko für Krebserkrankungen.
Ein Apfel am Tag... ...hält gesund. Der Ballaststoff Pektin schützt die Darmflora, stärkt die Immunabwehr und senkt hohe Cholesterinwerte.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden