Stars mit zu viel Make-up

Das ging daneben!

Haben diese Stars so viel Make-up nötig?

Manchmal greifen auch die Visagisten der Stars zu tief in die Farbkiste. Weniger ist meist einfach mehr!

Eigentlich ist es mit professionellen Stylisten unmöglich, schlecht geschminkt zu sein. Doch einige Stars beweisen, dass man selbst mit Hilfe vor schlimmen Make-up Pannen nicht gefeit ist. Ob nun Farb-Overload, Puder-Pannen oder Lippenstift-Patzer – die Stars liefern uns regelmäßig Schmunzel-Bilder. Zuviel Make-up kann die schönsten und sympathischsten Frauen entstellen.

Promis, wie Katy Perry oder Christina Aguilera (32) sind oft bis zur Unkenntlichkeit zugekleistert, obwohl die meisten Damen es eigentlich gar nicht nötig hätten. Vor allem bei Tageslicht sieht man unschöne Ränder, Flecken und Patzer sehr schnell - beim Make-up ist weniger einfach meist mehr. Wir zeigen Ihnen einige Promiladys, die vor ihrem Auftritt besser noch einmal in den Spiegel geschaut hätten.

Diashow: Stars mit zu viel Make-up

Leighton Meester ist eine natürliche Schönheit. Unter dem ganzen Clown Make-up erkennt man sie aber kaum – weg damit!

Die sonst eher in natürlichen Tönen geschminkte Beyoncé, hat hier sehr tief in den Farbkiste gegriffen. Die roten und übermalten Lippen und die schwarzen Augenbrauen sind einfach viel zu viel.

Jennifer Lopez steht der natürliche Look um einiges besser. Der bronzefarbene Lidschatten lässt die Latina müde und älter aussehen. Dazu auch noch der dunkle Lippenstift – too much!

Es schein so, als wäre Catherine Zeta-Jones zu lange in der Sonne gelegen und als ob sie sich selbst geschminkt hätte. Smokey Eyes in Kombination mit dunklen Lippen passen der rassigen Schönheit einfach nicht.

Katy Perry experimentiert gerne mit unterschiedlichen Haarfarben und auffälligem Make-up. Wir finden dennoch, dass ihr dezente Farben am besten stehen.

Christina Aguilera greift zu oft, zu tief in den Farbkasten. Etwas natürlicheres Make-up steht der Sängerin aber viel besser - einfach zu bunt!

Katie Price trägt immer zu viel Make-up! Aber auch ihr steht etwas weniger Bräune und dezentere Farben deutlich besser.