Haarfrei in die Bikinisaison

Eine glatte Sache

Haarfrei in die Bikinisaison

Mit der warmen Jahreszeit werden die Textilien wieder dürftiger – jetzt istder Zeitpunkt, lästige Härchen loszuwerden. (c) Hersteller

Wenn die Rocksäume nordwärts wandern, die Strümpfe eingemottet wurden unddie Bikinizeit bedrohlich nah gerückt ist ist der Moment gekommen, auch demnatürlichen Fell zu Leibe zu rücken.

Möglichkeiten
Laser
Zu den erfolgreichstenLösungen zählt die Laserbehandlung: Je nach Intensität der Behaarung werdenin fünf bis sieben Sitzungen mittels gebündelter Lichtstrahlen dieHaarwurzeln zerstört. Die Haare können nicht mehr nachwachsen. Die Kosten:Zwischen 120 und 220 Euro pro Sitzung.

Rasur
Zu den weitaus günstigeren und einfacheren Methoden zähltdie Rasur – hier allerdings muss man täglich zum Shaver greifen undnachpflegen.

Epilieren
Effektiver, aber auch auch nicht für die Ewigkeit,wirken Epilationsgeräte. Das Härchen wird mit der Wurzel ausgerissen undwächst erst nach ca. drei Wochen nach. Epilierer gibt es bereits ab 40Euro.

Wachs
Mit ähnlichem Erfolg (bis zu vier Wochen) ­wagen sichMutige selbst an Wachs heran. Kalt- oder Warmwachs erhält man ab 2,99 Euro.