Toupierte Looks der Stars

Trendfrisuren

Haare toupieren leicht gemacht

Stars zeigen uns ihre schönsten Looks – lesen Sie, wie Sie sie einfach nachstylen können.

Das was viele Frauen beim ersten Gedanken daran ein wenig überfordert, ist gar nicht so schwer wenn man den Dreh einmal raus hat. "Big Hair" lautet jetzt das Motto und ganz egal ob lockerer Pferdeschwanz, Hochsteckfrisur oder offene Wallemähne: die Haare dürfen uns zu Berge stehen und sehen dabei unglaublich glamourös aus!

Crash-Kurs
Auf die richtige Technik kommt es an: mit einer Toupier-Bürste oder einem Kamm kriegen Sie den Look in wenigen Minuten hin. Wenn Sie mit einem Kamm arbeiten achten Sie jedoch darauf, dass er auf keinen Fall aus günstigem Aluminium ist – Haarschäden sind damit vorprogrammiert.

Teilen Sie Ihre Haare vorerst in Strähnen ab und fangen Sie mit der untersten an: einige Zentimeter über dem Haaransatz fangen Sie an das Haar nach unten, gegen die Wuchsrichtung, zu toupieren. Dies wiederholen sie so oft bis das Haar etwas filzig erscheint und fixieren die Strähne daraufhin mit Haarspray.

Diese Prozedur wiederholen Sie nun mit der darüberliegenden Strähne ebenfalls, bis sie beim Deckhaar angelangt sind – dieses bleibt unberührt und wird zum Schluss glatt über die toupierten Haare gelegt um die zerzausten Strähnen zu verstecken. Mit Haarspray sollte nicht gespart werden – zum Schluss wiederholt fixieren. Mit dünnen Haarbändern, Haarnadeln und Spangen können Sie Ihrem Look  zusätzliche Eyecatcher verleihen.

Achtung!
Tägliches toupieren sollte auf keinen Fall die Regel sein, sondern nur für besondere Anlässe in Frage kommen - schädigt die Haarstruktur auf Dauer.

Lassen Sie sich von den Looks der Stars inspirieren!

Diashow: Haare hoch

Haare hoch

×