Rote Augen, fahler Teint

"Grippe-Look": Schräger Beauty-Trend aus Japan

Und wieder haben sich die Trendsetter in Tokio was Ausgefallenes für die Damenwelt einfallen lassen: In Japan ist es derzeit Trend, sich 'krankzuschminken': Byojaku heißt der Look, der übersetzt "kränklich" bedeutet. Für das Grippe-Makeup benötigt man eine helle Grundierung und rotes Puder oder Lidschatten. Anstatt auf den Wangen wird das Rouge aber an den unteren Augenlidern und knapp darunter aufgetragen.  Die Augenbrauen werden senkrecht nach unten geschminkt, um einen besorgten Blick zu akzentuieren.

Was hinter dem Look steckt? Ein kränkliches Byojaku-Gesicht soll unnahbar wirken und den Beschützerinstinkt wecken. Make-Up-Hersteller arbeiten bereits an Beauty-Produkten für den „Grippe“-Look. Inspirationsquelle sind Märchenfiguren wie Rotkäppchen.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden