Fit & schön ins Frühjahr

Ihr Beauty-Guide

Fit & schön ins Frühjahr

Nach dem Winter wünschen wir uns einen strahlenden Teint und einen straffen Body. Hier verraten wir, wie das klappt!

Die Zeit der kurzen Röcke und des Flirtens naht. Keine Frage: In der schönsten aller Jahreszeiten will man perfekt aussehen – der Grauschleier im Gesicht und die Winterkilos müssen weg. Tatsächlich ist jetzt die beste Zeit, um Teint und Body frühlingsfit zu machen. Wer etwa lästige Härchen, Besenreiser oder Couperose (rote Äderchen im Gesicht) entfernen lassen möchte, sollte dies noch jetzt tun, denn nach diesen Eingriffen ist die Haut sehr sonnenempfindlich. Auch straffende Maßnahmen oder Anti-Falten-Treatments haben nun Hochsaison. Und dank unserer Figur- und Pflegetipps sehen Sie nicht nur sofort besser aus, sondern fühlen sich aus so. Wetten, dass?

1. Bewegung!
Aktiv gegen Fettzellen. Schlanke Beine sind keine Zauberei: Die beste Strategie für wohlgeformte Oberschenkel und einen straffen Body ist Ausdauersport. Ideal: Drei Mal die Woche 45 Minuten langsam Laufen oder flott Walken, Schwimmen oder Radfahren. Wer sehr schnell Fett verbrennen will, wechselt dabei zwischen längeren, moderaten und kurzen intensiven Einheiten (Intervalltraining). Zusätzlich: Body-Tuning mit Work-out zwei Mal pro Woche. Beste Alternativen zum Maschinenpark im Fitnessstudio: Crunches, Liegestütze & Kniebeugen.

2. Slim Food
Stoffwechsel-Pusher. Diese Nahrungsmittel steigern die Fettverbrennung: Der Wirkstoff Capsaicin im Chili heizt dem Körper ein – dadurch steigt der Energieverbrauch und es werden Extrakalorien verbrannt. Sowohl Rucola wie Radicchio strotzen vor Bitterstoffen und verbessern so die Fettverdauung. Am besten schon als Vorspeise genießen. Exoten wie Goji- oder Aronia-Beeren sind Vitamin-C-Granaten, die das Bindegewebe straffen. Schlank-Menü: Steak mit Chili & Rucolasalat!

3. Frische-Kick
Zum Selbermachen. Wintergrauer Teint? Reinigen Sie Ihre Haut mit Apfelessig: Das erfrischt die Haut, ohne sie zu reizen. Apfelessig hat nämlich einen ähnlichen pH-Wert wie die Haut und kann so ihren Säureschutzmantel erneuern. Vitamin E schützt zudem vor freien Radikalen. Tipp: 1 EL Apfelessig mit dem Püree einer Avocado mischen und zehn Minuten auf der Haut einwirken lassen. Maske dann mit warmem Wasser abspülen.

4. Feuchtigkeit
Ist die Haut trocken, wirkt sie auch älter. Neben hydratisierenden Cremes sollten Sie jetzt auch für Feuchtigkeit von innen sorgen: Trinken Sie zwei bis drei Liter Flüssigkeit pro Tag, am besten stilles Wasser oder Kräutertees (Früchtetees können den Magen reizen). Sie können Ihre Flüssig-Depots aber auch mit wasserreichem Obst und Gemüse (wie Melonen, Gurken) aufstocken. Melonen liefern zudem die Beauty-Vitamine A und C!

Lesen Sie die Tipps der Beauty-Docs in der Galerie!

Diashow: SOS-Frühjahrskur

SOS-Frühjahrskur

×