Fake-Sommersprossen als neuer Beauty-Trend

Gefälschte Natürlichkeit

Fake-Sommersprossen als neuer Beauty-Trend

Immer mehr Visagisten wenden einen neuen Trick an: aufgemalte Sommersprossen sollen mehr Natürlichkeit zaubern.

Da wird in Magazinen retuschiert was das Zeug hält, bei Modeschauen reichlich Make Up aufgetragen damit das Gesicht so makellos wie möglich wirkt -doch jetzt scheint ein neuer Trend aufzukommen.

Pippi Langstrumpfs Look scheint nun mehrere Visagisten zu inspirieren, denn sogenannte "Fake-Sommersprossen" werden immer öfter bei großen Modeschauen aufgemalt. Olivia Wilde ist eine jener Promis, die diesen Trick gerne anwendet und auch Make Up Artist Gucci Westman wendet ihn regelmäßig bei ihren Jobs an ihren Models an.

"Ich denke es ist ein cooler Trick, den ich nicht bei vielen Make Up Artists gesehen habe. Denn wenn man Foundation aufträgt, verliert man viel an natürlichem Look, also können die Sommersproßen so wirken, als würde man nichts tragen, was sehr nett ist.", so Olivia Wilde.

© Getty
Fake-Sommersprossen als neuer Beauty-Trend
× Fake-Sommersprossen als neuer Beauty-Trend

Gucci Westman verwendet dafür Brauenstifte um dezente Pünktchen aufzutragen. "Sommersprossen lassen einen jünger aussehen", so die Visagistin, die auch für Revlon arbeitet. Doch Achtung: der Trend ist nichts für Anfänger und kann schnell in einem Desaster enden. Beim ersten Mal lieber den Profi ran lassen!

Diashow: Die Beauty-Makel der Models

Die Beauty-Makel der Models

×