Make-up Wirkung

Studie

Diese Wirkung hat Make-up auf andere

So beeinflusst ein geschminktes Gesicht, was man über uns denkt.

Die meisten Frauen schminken sich jeden Tag, um noch etwas hübscher zu wirken und kleine Makel zu verdecken. Doch wie wirkt unser Make-up eigentlich auf andere Menschen? Eine Studie hat es herausgefunden.

Make-up und Charakter

Wissenschaftler der University of Sterling in Schottland haben herausgefunden, dass Make-up fast schon eine magische Wirkung auf unser Gegenüber hat. In der Studie wurden den männlichen und weiblichen Teilnehmern Fotos von Frauen-Gesichtern mit und ohne Make-up vorgelegt. Aus der darauffolgenden Befragung geht hervor, dass Männer stark geschminkte Frauen als deutlich attraktiver bewertet haben. Das ist nicht wirklich verwunderlich, doch die Einschätzung der weiblichen Teilnehmer dafür umso interessanter. Auf Frauen wirkten die geschminkten Gesichter nämlich eher dominant und einschüchternd, im Gegensatz zu den natürlichen Gesichtern. Doch das ist nicht die einzige Wirkung die Make-up hat. Sowohl männliche als auch weibliche Studienteilnehmer ordneten den geschminkten Gesichtern einen höheren Status in der Gesellschaft zu. Diese Erkenntnisse können vor allem in Bewerbungsgesprächen ausschlaggebend sein, so Studienleiterin Viktoria Mileva: „Wenn der Interviewer sie als attraktiv, dominant oder als angesehen einschätzt, kann das die weibliche Job-Kandidatin in ihrem Handeln beeinflussen, oder sogar das Ergebnis des Gespräches.“ Die Studie beweist somit, dass unser Make-up viel mehr bewirkt als wir bisher dachten.

Schminktipps, die Ihr Leben verändern werden 1/12
Löffeltrick: Wer kennt das nicht: Patzer beim Auftragen von Mascara. Diese lassen sich leicht vermeiden, wenn Sie einen Löffel hinter den oberen Wimpernkranz halten. Funktioniert natürlich auch beim Tuschen der unteren Wimpern.