Diese Frau war seit 20 Jahren nicht beim Friseur

Unfassbar

Diese Frau war seit 20 Jahren nicht beim Friseur

Aliia Nasyrova hat seit ihrem siebten Lebensjahr keine Schere mehr an ihre Mähne gelassen. Seitdem züchtet sie diese fleißig. Dabei ist in den letzten zwei Jahrzehnten so einiges an Haaren zusammengekommen.

Rapunzel, lass dein Haar herunter!

Aliias Leben erinnert an ein Märchen. Zumindest, wenn es um die Haarpracht geht. Denn die Lettin trägt zwei Meter lange Haare mit sich herum und ist damit sogar schon ein kleiner Star auf Instagram. Der 27-Jährigen folgen mittlerweile mehr als 45.000 Fans auf der Social-Media-Plattform. Diese versorgt sie regelmäßig mit Bildern und Videos aus ihrem Alltag mit den Wahnsinnshaaren.


Doch warum lässt die 27-Jährige seit so langer Zeit keinen Friseur mehr an ihre Haare? Ein traumatisches Erlebnis aus ihrer Kindheit sei der Grund, wie sie gegenüber der Daily Mail sagt: "Als ich klein war, gingen wir ins Theater, und jemand schmierte mir ein Kaugummi in die Haare. Ich musste mir ein ganzes Büschel Haare abschneiden, um das Kaugummi wieder loszuwerden. Das war tragisch." Seitdem geht Aliia nur noch mit Zopf vor die Tür, damit das nie wieder passiert.


Viele werden in Anbetracht der langen Haare jedoch etwas skeptisch sein. Denn normalerweise fällt ein Haar, laut Haarexperten, nach etwa sechs bis sieben Jahre aus. Wie kann es also sein, dass Aliias Haare so lang geworden sind? Wahrscheinlich ist es eine Kombination aus vielen Faktoren, wie weniger Haarausfall, stärkere Haarstruktur und nicht zuletzt gute Gene. Ein Pflegegeheimnis hat die Lettin dann aber doch. Einmal im Monat lässt sie die Spitzen schneiden, um unschönen Spliss zu vermeiden. Na dann!


Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden
Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum