Diese Beauty-OPs sind bei Stars am Beliebtesten

Kleine Eingriffe

Diese Beauty-OPs sind bei Stars am Beliebtesten

Beauty OPs sind nach wie vor angesagt, doch der Trend geht zu kleineren Eingriffen.

Während es früher "angesagt" war nach einer Beauty-OP das Resultat stolz vorzuzeigen und "künstliche" Ergebnisse erwünscht waren, geht der Trend heute wieder Richtung Natürlichkeit, wie Dr. Werner Mang immer öfter feststellt. Einen Schmollmund will kaum noch jemand, glatt gebügelte Gesichter ebenfalls nicht. Zum Glück, denn die Ergebnisse sind oft alles andere als schön.

Mini-Liftings

Dennoch lassen sich Stars gerne hier und da etwas "korrigieren" oder verschönern - Sharon Stone ist das beste Beispiel dafür, wie kleine Eingriffe große Wunder vollbringen und sie natürlich aussehen lassen. "Momentan ist’s halt so, dass mehr so kleinere Eingriffe in sind. Das geht mehr zurück zur Natürlichkeit. Ein bisschen Hyaluronsäure, kleine Mini-Lifts, vielleicht eine Nasenkorrektur.", so Dr. Werner Mang, Deutschlands bekannter Schönheitschirurg.

Schnell weg mit überschüssigen Pfunden
Der Trick sei es gut auszusehen ohne operiert zu wirken. Neben kleineren Face-Liftings ist bei Stars aber vor allem die Fettabsaugung am Beliebtesten: "Fettabsaugen ist ganz in. Man will als Mann eben doch einen Waschbrettbauch haben, die meisten haben ja einen Waschbärbauch. Die Frauen wollen schlanke Beine haben. Also so die Mini-Saugungen, das ist der Trend." Denen unterziehen sich gerne auch so manche Models und Stars nach ihren Schwangerschaften und verblüffen alle kurz danach mit schlanken Topfiguren.

Folgende Stars zeigen, dass man es mit dem OP-Wahn übertreiben kann:

Diashow: Stars in der Botox-Falle

Stars in der Botox-Falle

×