Die schrägsten Beauty-Trends der Stars

Intim-Dampfbad & Po-Saugnäpfe

Die schrägsten Beauty-Trends der Stars

Was tut man nicht alles für die Schönheit - und Promis erst recht! Wer das nötige Kleingeld hat, der gibt jeder noch so irrsinnig klingenden Beauty-Methode eine Chance. Hier die neuen Schönheits-Trends aus Hollywood:

Beauty-Trends in Promi-Kreisen 1/4

Kate Moss und Lindsay Lohan tun es: Sie gehen in die Kältekammer!

Bei der Kryotherapie-Sauna geht ist nicht heiß, sondern extrem kalt her! Es handelt sich dabei um eine Kältekammer, die mit Stickstoff-Dunst auf -180° Celsius abgekühlt wird. Man hüpft weniger als zwei Minuten in das Kämmerchen und Schwupps, schon ist die Cellulite weniger und die Fältchen sind geglättet. Diese „Gefriertechnik“ kommt übrigens aus dem Sport! Entzündungen und andere Verletzungen bei Profisportlern wurden mit Temperaturen um die 4° Blitz-Kuriert. 

Das tun die Kardashian für ihre Silhouette: Waist-Training

Kann ein Korsett aus dem 19. Jahrhundert wirklich zu Gewichtsverlust führen?
 Stars entdeckten den alten Trend für sich, um noch mehr Fett, zusätzlich zu ihrem Workout, zu verbrennen. Die Kardashian-Schwestern sind Werbeträger für einen Waisttrainer-Hersteller und schwören auf die Wirkung des Korsetts. Doch kann das Einschnüren der Taille wirklich dabei helfen, abzunehmen und die Silhouette zu formen? Eine in New York ansässiger Ernährungsexpertin, Brittany Kohn, erklärte: "Das Korsett engt den Magen ein und das macht es unmöglich zu viel zu essen. Die Taille einzuschnüren führt auch dazu, dass sich das Fett aus der Körpermitte anders verteilt und man schlanker aussieht. Doch ist das Korsett wieder weg nimmt der Körper seine gewohnte Form wieder an".
 Das Tragen des Korsetts birgt auch seine Gefahren. Das Atmen wird erschwert und wenn es zu eng geschnürt wird, kann es sogar die Rippen und Organe verletzen. Zwar schwitzt man in einem Korsett sehr viel, doch um permanent Gewicht zu verlieren reicht es nicht. Um die Zauberformel Sport und gesunde Ernährung kommt man nicht herum! Sorry, Kim & Co.! 

Vaginal-Dampfbad - Gwyneth Paltrow & Kourtney Kardashian sind Fans

Gwyneth Paltrow ist berühmt-berüchtigt für ihre seltsamen Gesundheits-Tricks. Neuerdings schwört die Oscar-Preisträgerin auf Intim-Dampfbäder. Beim sogenannten Lady-Steaming sitzt man auf einem Thron mit Loch auf der Sitzfläche. Aus dieser Öffnung tritt mit Kräutern angereicherter Dampf aus und verwöhnt die Intim-Zone. Der Hormonhaushalt soll dadurch in Gleichgewicht gebracht werden, Regelbeschwerden werden gelindert und die Gebärmutter gepflegt... Aha! 

Trainieren statt 'Saugen' -

Zwei Vakuum-Glocken am Hintern festsaugen und nach 45 Minuten ist man dem Kardashian-Po ein wenig näher – verspricht zumindest der Beautysalon „Sculpting Goddess“. Auch Experten meinen, dass nach 4-6 Sitzungen sich Ergebnisse zeigen. Ob die Resultate von Dauer sind, kann jedoch nicht versprochen werden. Nebenwirkungen soll es keine geben, denn die Gefahren bei zu starkem Unterdruck seien lediglich Blutergüsse von geplatzten Gefäßen. Allerdings sind bis jetzt keine Komplikationen aufgetreten. Gute Nachrichten für alle, die auch den Bauch und Dekolleté ‚pushen‘ möchten: Die Behandlung lässt sich auch an diesen Problemzonen durchführen.

So sieht es aus, wenn man mittels Saugglocken seinen Po in Form bringen will. Wer's glaubt...  

Instagram © Instagram

Die Kardashians schwören auf das umstrittene Waist-Training:

Khloe Kardashian © Instagram

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden