Mascara

Pflege-NoGos

Die häufigsten Beauty-Sünden

Mascara-Pumpen und falsche Lagerung: Das sollten Sie Ihrer Haut und Ihren Beauty-Produkten nicht antun!

Man lernt nie aus! Das gilt auch für das Themengebiet Beauty & Pflege. Auch wenn man sich schon seit Jahren schminkt und viel Zeit in die Erhaltung der Schönheit seiner Haut investiert, können sich schlechte Angewohnheiten in das Pflege-Ritual einschleichen. Wir haben die Top-Beauty-Sünden gesammelt und liefern Ihnen die Gründe, warum man sie wirklich vermeiden sollte.

       

Beauty-Sünden 1/16
Mitesser sofort ausdrücken

Wer an Hautunreinheiten herumdrückt, macht alles noch schlimmer. Meist sind die geröteten Stellen dann noch auffälliger als die Pünktchen selbst. Auch Infektionen, weitere Pickel, erweiterte Poren und Narben sind die Folge.

"Kühl und dunkel lagern!" - Auch bei Make-up sollte man sich an diese Anweisung halten. Die Inhaltsstoffe von Parfums leiden darunter, wenn man sie direktem Sonnenlicht aussetzt. Insbesondere bei Foundation sollte man darauf achten, diese dunkel zu lagern. Wenn etwas anfängt zu riechen oder die Konsistenz sich verändert hilft nur eines: Wegschmeißen! Wem sein Make-up lieb ist, der sollte die Angaben auf der Verpackung also ernst nehmen.

Ab in den Kühlschrank!
Um die Haltbarkeit von bestimmten Produkten zu verlängern, lohnt es sich, manche Kosmetika im Kühlschrank zu lagern. Angenehmer Nebeneffekt im Sommer: Kühle Cremes, Lotions und Gels sind erfrischende Energie-Kicks für die Haut.

Beauty-Produkte, die man im Kühlschrank lagern solte 1/7
Nagellack
Hitze und Sonneneinstrahlung können dazu führen, dass Lack dickflüssig wird und die Farbe sich verändert. Also ab in den Kühlschrank damit! Tipp: Ein paar Minuten im Tiefkühler lassen  zähen Lack wieder flüssig werden. 

Und so lange sind Produkte in der Regel haltbar:

Haltbarkeit von Beauty-Artikeln 1/7
Lippenstift
Hält bis zu 2 Jahren. Lipgloss hingegen nur 1 Jahr.