Die Haare - der Spiegel unseres Seelenlebens

beauty

Die Haare - der Spiegel unseres Seelenlebens

Artikel teilen

Wussten Sie, dass sich an unseren Haaren so manches über den Zustand unserer Psyche erkennen lässt?

Radikalveränderungen, eine neue Haarfarbe, ein neuer Schnitt oder jahrelang der gleiche Look – unsere Haare verraten mehr, als wir glauben. Langhaarfans, die sich seit Jahren nicht von ihren Mähnen trennen können beispielsweise gelten als besonders vorsichtige Menschen, die nur ungern Veränderungen in Kauf nehmen. Haarpsychologe Reinhold Kopp verriet in einem Interview mit dem Elle Magazin interessantes über den Zusammenhang zwischen unseren Haaren und unserer Seele.

Frust-Tage
Bad Hair Days sind kein erfundener Mythos, es gibt sie leider wirklich wie wir alle wissen – die Tage, an denen einfach nichts mit den Haaren klappen will. Yale-Forscherin Mari Anne LaFrance fand heraus, dass solche Situationen allerdings einen starken Einfluss auf unser Selbstbewusstsein haben. Ist die Laune erstmal wegen der widerspenstigen Haare gedrückt, fühlen wir uns automatisch weniger hübsch, weniger kompetent und sogar weniger clever.

Strahlend schön
Glänzende, dichte und gesunde Haare lassen uns hingegen auch im Gesamtbild gesünder wirken. "An den Haaren kann man tatsächlich sehen, wie es uns geht, denn ihr Wuchs ist stark mit dem Hormonhaushalt verbunden" so Haarexperte Reinhold Kopp. Hängen die Haare müde herunter und fehlt es ihnen an Sprungkraft, könnte dies also vielleicht ein Zeichen für zu viel Stress im Alltag sein.

Stress als Ursache
Fehlernährungen, Depressionen und andere Krankheiten lassen sich heutzutage auch anhand der Haare feststellen. Von Natur aus dünne und feine Haare sind von Krankheitsdiagnosen ausgeschlossen, denn die genetisch bedingte Beschaffenheit  der Haare sagt noch nichts über uns aus. Allerdings können aufgrund von Depressionen und Mangelerscheinungen Verhärtungen an der Kopfhaut entstehen, was zu strähnigen und struppigen Haaren führt – im äußersten Fall sogar zu Haarausfall. Stimmungstiefs lohnen sich also allein wegen unserer Schönheit  und Gesundheit unserer Haare nicht!

Powerduos für schönes Haar

Glossy. Der klassische Bob bekommt durch den sehr tiefen Seitenscheitel und den stufigen Cut mehr Leichtigkeit. Besonders schön wirkt er in kühlen, intensiven Farben. Unverzichtbares Stylingtool: „Lumicontrôle Aufbauwachs“ für mehr Struktur von L’Oréal Professionnel.

Gezähmt. Langes Haar ist immer in. Konsequente Pflege in Längen und Spitzen ist aber unabdingbar. Für den kessen Party-Style Mittelscheitel ziehen und die Haare über eine Paddlebrush trocken föhnen. Styling-Tools: Glitzerstirnband und „Smooth Essence“-Pflegemilch von Texture Expert by L‘Oréal Professionnel.

So cool. Warme, satte Farben unterstreichen den klassischen, schulterlangen Pagenkopf am Besten. Achtung: der Cut sollte längstens alle sechs Wochen in Form gebracht werden. Beste Styling-Tools: Glätteisen und „Iron Finish“-Thermoaktivmilch von Tecni.art by L’Oréal Professionnel für die perfekte Glättung.

Wild Thing. Wie man langes Haar schnell rockig stylt? Einfach die Mähne fast am Stirnansatz zu einem Zopf zusammenbinden. Diesen stark antoupieren, zu einer Tolle über den Handrücken rollen und mit Haarnadeln befestigen. Mit „Air fix“-Haarlack von Tecni.art by L’Oréal Professionnel fixieren.

Mit einer großen Rundbürste lassen sich schnell glänzende Wellen zaubern. Dabei Strähne für Strähne nach außen föhnen.Sebastian-Bürste um 15,80 Euro

Elvital-Schaumfestiger, ca. 3,25 Euro,

Mit einer schmalen Bürste aus Naturborsten können Sie Ihr Haar schonender toupieren. Ideal für coole Party-Styles! Toupierbürste um 8 Euro, www.sebastian-store.de

Nivea-Haarspray, 3,69 Euro

gepflegt. Nasse Haare schonend entwirren! Um Conditioner oder Pflegemaske einzuarbeiten, empfiehlt sich ein grobzinkiger Kamm. Kamm, 7,30 Euro, www.amazon.de

Shu Uemura-Pflege, ca. 52 Euro

verlockend. Keramik-Bürsten verleihen dem Haar unvergleichlichen Glanz und garantieren rasche und schonende Trocknung. Stur­mayr-Keramikbürste ab 14 Euro

L’Oréal-Lockenschaum, ca. 16,90 Euro

Um kurzem Haar Volumen zu verleihen, braucht man eine Skelett-Bürste. Damit das Haar am Ansatz anheben und so trocken föhnen. Bürste von Sebastian um 8 Euro

Kiehls-Volumizer, 19,50 Euro

Für die hundert Bürstenstriche eignet sich eine Bürste mit weichen Borsten. Sie entfernt Styling-Rückstände mühelos.Sturmayr-Bürste ab 22 Euro

Trockenshampoo von Osis+ um ca. 15,20 Euro

Mit einer Paddle-Brush erzielen Sie bei langem Haar einen glänzenden Sleek-Look. Einfach von oben nach unten trocken föhnen. Sebastian-Bürste, 16 Euro.

Glättungsbalm von Nivea um 5,29 Euro.

Bürsten mit Soft-Touch-Borsten sind ideal für die Kopfhaut-Massage und steigern die Durchblutung der Haarwurzeln. Kamm, 25 Euro, www.sturmayr.at

Guhl-Tiefenaufbau, 7,99 Euro

OE24 Logo