Der Pixie-Cut feiert sein Comeback

Beauty

Der Pixie-Cut feiert sein Comeback

"Star Wars"-Star Daisy Ridley zeigt sich bei der Pariser Fashion Week mit dem ultrakurzen Haarschnitt.

Edel und frech: Der Pixie Cut erfordert ohne Frage Mut. Traut man sich aber Haare zu lassen – und zwar so richtig – wird man mit einer gehörigen Portion Coolness belohnt. Aktuelles Beispiel ist "Star Wars"-Star Daisy Ridley (29), die sich bei der Pariser Fashion Week mit ultrakurzem Pixie-Cut zeigt. Ob zersaust oder im Sleek-Look – der neue Haarschnitt steht der 29-jährigen Schauspielerin außerordentlich gut.

 

© Getty
Der Pixie-Cut feiert sein Comeback
× Der Pixie-Cut feiert sein Comeback

Schauspielerin Daisy Ridley mit neuem Kurzhaarschnitt.

 

Kurz, kürzer, Pixie

Der Name stammt aus dem Englischen – "Pixie" bedeutet "Elfe". An den Seitenpartien und am Hinterkopf ist das Haar ganz kurz geschnitten, am Oberkopf wird es etwas länger belassen. Der Pony kann lang oder kurz getragen werden – je nach Gesichtszügen und Kopfform. Dass sich der ultrakurze Haarschnitt ausschließlich für schmale Gesichter eignet ist ein Gerücht. Der Pixie-Cut ist so vielseitig, wie seine Trägerinnen. Linda Evangelista, Audrey Hepburn, Zoë Kravitz, Halle Berry und Charlize Theron sind der Beweis dafür. Der Pixie-Cut ist unkompliziert, trocknet schnell, lässt sich rockig oder romantisch stylen und verfeinert außerdem die Gesichtszüge. Also: Nur Mut, trauen Sie sich!

OE24 Logo