Der perfekte Scheitel für jede Gesichtsform

Gerade, Mittel, Versetzt?

Der perfekte Scheitel für jede Gesichtsform

Die Faulheit ist nun mal ein Hund. Man sollte sich aber wirklich Gedanken darüber machen ob man nicht etwas mehr Zeit in seinen Scheitel investieren möchte.
Was, wenn ein anderer Scheiten viel besser passen würde? Der Scheitel macht´s nämlich aus. Mit ein paar kleinen Handgriffen kann sich ihr Typ komplett verändern.

Welcher Scheitel- Typ sind Sie?

Diashow Scheiteltyp

Sie haben ein KANTIGES oder RUNDES Gesicht?

Mit einer dieser Gesichtsformen sind Sie der Typ für einen Mittelscheitel. Er schmeichelt Ihrem Gesicht. Nicht nur, dass er es optisch länglicher gestaltet, er lässt es gleichzeitig dadurch auch schmäler wirken. Ihr Gesicht wird perfekt umrahmt und ihre Wangenknochen zusätzlich betont.

Sie haben ein OVALES oder LÄNGLICHES Gesicht?

Wenn sie eine längliche Gesichtsform haben sind Sie der Typ für einen Seitenscheitel. Aber nicht einen einfachen Seitenscheitel, Sie sollten darauf achten diesen an der perfekten Stelle zu platzieren. Das bedeutet, dass Sie Ihn links oder rechts auf selber Höhe mit dem Ansatz Ihrer Augenbraue ansetzen. Wenn Sie auch noch die perfekte Richtung für sich finden wollen, gibt es hierzu einen einfachen Trick: Schauen Sie in den Spiegel. Die Nase fast jedes Menschen neigt sich ein kleines bisschen in eine Gesichtshälfte. Ihren Scheitel setzen Sie dann entgegengesetzt der Neigung Ihrer Nase.

Sie haben ein HERZFÖRMIGES oder DREIECKIGES Gesicht?

Mit einem dieser Gesichtstypen steht vor allem Ihre Stirn im Mittelpunkt, dadurch eignet sich ein leicht verzerrter Mittelscheitel perfekt. Hierzu setzen Sie nicht ganz punktgenau in der Mitte an, sondern etwas versetzt und ziehen wieder die Haare mit dem „Spiegeltrick“ in die entgegengesetzte Richtung Ihrer Nase. Somit ist der Scheitel zwar nur knapp an einem Mittelscheitel vorbei, umschmeichelt aber euer Gesicht und verleiht ihm eine natürliche Balance.

1 / 3

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden