Der Boom der Bräunungsspritze

Neu und gefährlich

Der Boom der Bräunungsspritze

Im Internet wird mit einem Stoff gehandelt, der schnell und sicher braun macht. Dabei handelt es sich um ein Hormon, das unter die Haut gespritzt wird. Doch Ärzte warnen: Das Mittel ist nicht zugelassen, da es extreme Nebenwirkungen hat. Doch auch Stars wie Paris Hilton oder Victoria Beckham folgen diesem gefährlichen Trend bereits.

Turbo-Bräune ist immer noch gefragt. Selbstverständlich auch bei den Stars. So greifen immer mehr Frauen zu illegalen Drogen, wie der Bräunungs-Spritze Melanotan. Wie jetzt bekannt wurde bestellen auch Victoria Beckham (38) und Paris Hilton (31) dieses Präparat  im Internet.

In England schlägt jetzt die Gesundheitsbehörde Medicines and Healthcare Products Regulatory Agency Alarm. Angeblich zeigt die Spritze extreme Schäden am menschlichen Immun- und Herz-Kreislaufsystem. Doch diese nicht zugelassene Droge boomt. Der illegale Handel mit der sogenannten “Barbie-Droge", breitet sich immer mehr aus. Die Droge macht, daher der Name, angeblich nicht nur braun, sondern auch schlank und sogar noch potent.

Turbo-Bräune aus der Spritze boomt - doch was ist diese gefährliche Droge?
Bei der Bräunungsinjektion handelt es sich um einen Wirkstoff namens Afamelanotid. Das ist ein Hormon, das in der Haut freigesetzt wird, wenn diese der Sonne ausgesetzt ist. Das Hormon sorgt dafür, dass die Produktion von Melanin auf Touren kommt. Das Produkt wird unter dem Namen Melanotan vertrieben. Nach Angaben des Deutschen Ärzteblattes wird das Mittel unter die Haut gespritzt und nach wenigen Tagen setzt die Bräunung ein, die für ein bis zwei Monate anhalten soll. Doch der Stoff ist höchst illegal. Melanotan ist noch nicht ausreichend getestet worden und hat keinerlei ärztliche Zulassung in Österreich erhalten. Im Internet wird es trotzdem illegal von dubiosen Anbietern gehandelt. Diese werden strafrechtlich verfolgt und auch der Zoll ist ihnen gegenüber äußerst wachsam. Lagfristige Schäden auf das Herz-Kreislaufsystem werden vermutet. Übelkeit und Magenkräpfe sind ebenfalls bekannte Nebenwirkungen.

Kranker Schönheitswahn der Stars
Doch warum tun sich Stars wie Paris Hilton so etwas an? Der Drang schön zu sein, artet bei vielen Celebrities fast schon krank aus. Sie müssen dünn sein, dichte Haare haben, perfekt gestylt sein und eben auch einen schönen Teint haben. Berühmtheiten wie Victoria Beckham oder Paris Hilton gehen jedoch mit schlechtem Beispiel voran. Sie setzen ihre Gesundheit auf's Spiel, um braun zu sein. Man kann nur hoffen, dass sich ihre Fans diesbezüglich einmal nicht nach ihnen orientieren.

Stars süchtig nach Bräune:

Diashow: Stars mit Tanorexie

Stars mit Tanorexie

×

    Die besten Produkte für eine gesunde Bräune:

    Diashow: So bleiben Sie braun!

    So bleiben Sie braun!

    ×

      Lesen Sie auch:

      So bekommen Sie die Sylvie Van der Vaart Bräune

      Die 5 größten Sonnen-Lügen

      So werden Sie auch ohne Sonne braun