Das versteckt Kate an ihrem Gesicht

„Makel“ blieb jahrelang unentdeckt

Das versteckt Kate an ihrem Gesicht

Die Herzogin wurde am Kopf operiert.

Sie gehört zu den meistfotografierten Frauen der Welt, doch trotz Tausenden Bildern ist es ihr gelungen, ein Merkmal vor der Weltöffentlichkeit geheim zu halten. Es ist kein Skandal, keine Jugendsünde und auch kein Beauty-Eingriff, den sie versteckt, sondern lediglich ein minimaler "Makel", der nur zu menschlich ist. Seit ihrer Kindheit hat die Herzogin eine in etwa 8 Zentimeter lange Narbe entlang ihrer Schläfe, welche von ihrer Haarpracht verdeckt wird. Nur wenn Kate ihre Mähne nach hinten frisiert, ist die Narbe sichtbar.

Narbe entlang der Schläfe: 2011 wurden Fans das erste Mal darauf aufmerksam.

© Getty Images

Operation in der Kindheit

Kurz nach der Heirat von Prince William und Kate wurde die Presse aufmerksam auf die Narbe, doch dachte man damals, es handele sich dabei um Haar-Extensions. Die Pressesprecher des Kensington Palast klärten aber auf, dass die Narbe auf eine Operation in der Kindheit zurückzuführen ist. Ob es sich um die Entfernung eines Muttermales oder einen ernsten Eingriff handelte, ist unbekannt. In dem Statement wollte der Palast nicht näher auf die Hintergründe eingehen - und das ist auch gut so, denn Privates ist schließlich privat. Darauf hat auch die Herzogin von Camebridge ein Anrecht!

Die Narbe verschwindet üblicherweise unter Kates Haarpracht

© Getty