Das macht Kim Kardashian gegen Dehnungsstreifen

Geheim-Rezept

Das macht Kim Kardashian gegen Dehnungsstreifen

Mittlerweile ist bekannt, dass Kim Kardashian viele Methoden in Anspruch nimmt, um einen makellosen Körper zu haben. Sie hält sich nicht nur an eine strenge Diät seit der Geburt ihrer Kinder und treibt viel Sport, sondern stattet auch öfter mal dem Beauty-Doc einen Besuch ab.

Kims Beauty-Geheimnis

Wer regelmäßig „Keeping Up With the Kardashians“ schaut, der weiß dass die 36-Jährige vor keiner unschönen Hautveränderung mehr Angst hat als Schwangerschaftsstreifen. Oft genug war sie in der ein oder anderen Folge geschockt, als sie bei Schwester Kourtney Dehnungsstreifen an Bauch und Beinen feststellte und tat alles dafür um bei ihrem wachsenden Babybauch vorzubeugen. Doch auch sie hatte, wie viele Frauen, nach ihren zwei Kindern mit der häufigen Begleiterscheinung zu kämpfen. Jetzt verrät die Frau von Kanye West auf Snapchat wie sie die lästigen Streifen wieder loswurde: „Ich habe gerade die Praxis von Dr. Ourian verlassen. Wir haben heute meine Dehnungsstreifen entfernt. Und ich bin so begeistert, dass ich es endlich gemacht habe.“ Diese werden mithilfe eines speziellen CoolBeam Laser behandelt und sind dann wie weggezaubert. Kim schwört auf diese Behandlungsmethode beim Beauty-Doc ihres Vertrauens, denn auch ihr Haut hat sich die Reality-Queen schon mithilfe der speziellen Lasertherapie straffen lassen.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden