Cynthia Nixon zeigt sich ohne Perücke

Haare weg für Broadway:

Cynthia Nixon zeigt sich ohne Perücke

Im Jänner ließ sie sich ihre Haare abrasieren – immer öfter zeigt sich die Sex And The City-Schauspielerin nun ohne Perücke.

Was für ungewöhnlicher Anblick: Cynthia Nixon, wahren Sex And The City-Fans besser bekannt als rothaarige Miranda Hobbes, ließ sich Anfang des Jahres ihre Haare komplett abrasieren – für ihre neue Rolle im Broadway-Stück „Wit“, in dem sie eine krebskranke Professorin spielt, mussten die Haare ab.

Ihre Glatze zeigte sie damals zwar, trug aber danach immer öfter eine lange Perücke in ihrer natürlichen Haarfarbe. Damals verriet sie über die Radikalveränderung: „Ich mag es. Aber ich denke nicht, dass ich es für immer behalten werden.“ 

Auch die Perücke scheint für Nixon mittlerweile keine angenehme Lösung zu sein und so zeigte sie vor einigen Tagen ihre raspelkurzen Haare bei der Verleihung der Tony Awards in New York, die sie mit ihrer Lebensgefährtin Christine Marinoni besuchte. Hut ab, für so viel Mut!

Diashow: Sex and the City

Sex and the City

×