Blondinen bevorzugt

Pflegetipps

Blondinen bevorzugt

Marlene Dietrich war Anfang der 30er-Jahre eine der ersten Blondinen, die in Hollywood für Furore sorgte. Lasziv und kühl war sie der Inbegriff der intelektuellen Diva. Und damit das Gegenteil von Marilyn Monroe, die in den Fünfzigern zur berühmtesten Platinblonden der Welt aufstieg.

Helle Köpfchen
Und heute? Ist Bond in Hollywood noch immer der Schlüssel zum Erfolg. Von Honig- bis Platinblond versprühen Stars wie Sarah Jessica Parker oder Madonna (siehe auch Liste links) pure Lebensenergie und Freude. Nicht alle Blondinen sind echt, de facto haben aber die meisten Blonden von Natur aus dunkelblondes Haar, dessen ureigensten Blondton man mittels richtiger Pflege zum Leuchten bringen kann.

Natürlich Blond

Es ist mittlerweile (auch ohne Bleich- und Färbemittel) ganz einfach, die Blondine in sich zu wecken!
Blondes Haar ist von Natur aus feiner, spezielle Pflegeprodukte geben Volumen, ohne das Haar zu beschweren.
Wichtigste Utensilien für helle Köpfe: Ein gutes Shampoo und ein Spezial-Conditioner für blondes Haar.

Hier die Top Ten womit Sie ihre helle Mähne garantiert zum Leuchten bringen!

Diashow


Top - Tipp
Das Haar immer zweimal schamponieren, für mehr Glanz empfiehlt sich ein kalter Guss nach jeder Haarwäsche. Zusätzlich sollten sich im "Blondinen-Köfferchen" ein Haartrockner mit schonender Technologie, eine Bürste mit Naturborsten – Finger weg von Metall und Plastik! – sowie ein Serum befinden, das gegen ­Stylinghitze schützt.
Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden